Nachhaltigkeit

Expertentipp von Susanne und Daniela Rosenwirth vom Knack-Punkt, Dettinger Straße 15 in Kirchheim zum Thema Waschsoda

Waschsoda, auch Natriumcarbonat genannt, ist eines der wichtigsten Haushaltsmittel. Es kann fast jedes Reinigungsmittel ersetzen und darf deshalb in keinem Haushalt fehlen. Es ist umweltschonend, besser für die eigene Gesundheit und günstiger als die meisten herkömmlichen Reiniger. Mit drei bis vier Esslöffel Waschsoda und einem Liter Wasser in einer Sprühflasche gemischt können sie zum Beispiel muffigen Polstern und Teppichen den Kampf ansagen, sie können ihren Backofen, Grill, Backbleche und Grillroste reinigen. Mit einem Esslöffel in der Waschmaschine verfliegen unangenehme Gerüche, und pur in der Toilette kann man Urinstein effektiv bekämpfen. Sogar ein Maschinenspülmittel lässt sich damit herstellen: Einfach Waschsoda, Natron und Zitronensäure zu gleichen Teilen mischen, die halbe Menge Spülmaschinensalz hinzugeben und fertig. Natürlich gibt es auch die anderen Zutaten bei uns unverpackt.


Anzeige