Neue Kurse

Wer atmen kann, kann auch meditieren!

Foto: Michael Podewils
Alana Harzer von Herzenskonfetti bietet Meditationskurse im YogaLoft in der Max-Eyth-Straße 12 in Kirchheim an. Foto: Michael Podewils

pm. Meditation wird oft damit verbunden, still auf einem Meditationskissen zu sitzen und in totaler Ruhe und Abgeschiedenheit zu sein. Aber Meditation lässt sich leicht in den Alltag integrieren und kann überall praktiziert werden. Man benötigt nur seinen Atem. Sich kurz auf seinen Atem zu konzentrieren, sich wieder zu sammeln und seine Gedanken zu beobachten führt zu einem bewussteren Leben. Dem Verstand für einen kurzen Moment eine Pause zu gönnen kann zu einem abrupten Absenken des eigenen Stresslevels führen. Ein länger anhaltendes Ausatmen trägt zur Entspannung bei. Wenn die Atmung gezielt und bewusst im Alltag praktiziert wird, kann es ein Frühwarnsystem für Überanstrengung sein, weil die Signale des Körpers wahrgenommen werden können.

Regelmäßiges Meditieren

Dass das regelmäßige Meditieren oder das Praktizieren von Entspannungstechniken psychologische Effekte wie verbesserte Konzentrationsfähigkeit, steigernde Selbstkontrolle und Erhöhung der Stressresilienz mit sich bringen kann ist allgemein bekannt. Weitere Auswirkungen können sein, dass die Gelassenheit zunimmt, die innere Sicherheit gestärkt wird und man authentischer auftritt.

„Wer sein Leben mit mehr Freundlichkeit, Akzeptanz, Geduld und Verständnis füllen möchte, sollte regelmäßig meditieren und sich mit seinen Gefühlen, Ängsten und Gedanken auseinandersetzen“, sagt Alana Harzer von Herzenskonfetti. Sie bietet ab dem 9. September jeden Montag von 18.30 bis 19.45 Uhr einen Meditationskurs für Anfänger in Kirchheims Zentrum an. Ab dem 21. Oktober folgt ein Meditations- und Achtsamkeitskurs für Fortgeschrittene.

Beziehungen fördern

Der Weg, Beziehungen zur Familie, im Arbeitsalltag oder zu Freunden zu verbessern, ist manchmal nicht klar ersichtlich. „Bei sich selbst ist man manchmal betriebsblind“, sagt Alana Harzer. Man benötige Menschen, die einem neue Lösungsmöglichkeiten aufzeigen oder die von der eigenen Erfahrung berichten. Das kann im Gruppengespräch oder im Einzelgespräch erfolgen. Die neuen Wege können während der Meditation verinnerlicht und somit persönliche Gewohnheitsmuster hinterfragt und aufgelöst werden. Um ein sinnvolleres und glücklicheres Leben zu führen, ist es wichtig, für neue lösungsorientierte Gedankengänge offen zu sein.

Der persönliche Austausch

Die Meditationsabende dienen nicht nur zur Meditation, sondern auch zum persönlichen Austausch. Denn meistens haben Menschen ähnliche Situationen, über die sie sich ärgern. Mit Geduld, Akzeptanz, Verständnis oder Mitgefühl lassen sich viele Alltagsprobleme mit ein bisschen Übung und bewusstem Nachdenken lösen. Anmelden kann man sich unter www.herzenskonfetti.de oder Telefon unter 01 76 / 43 44 24 81.

Anzeige