Neue Kurse

Yoga für Senioren und Atemübungen in der Natur

Yoga für Senioren und Atemübungen in der Natur
Der Verein zur Förderung der Gesundheit (VFG) hat für das 1. Halbjahr 2019 wieder ein vielseitiges Programm mit neuen und bewährten Gesundheitskursen erstellt. Foto: VFG

pm. Der Verein zur Förderung der Gesundheit (VFG) an den medius KLINIKEN KIRCHHEIM|NÜRTINGEN hat für das 1. Halbjahr 2019 wieder ein vielseitiges Programm mit neuen und bewährten Gesundheitskursen erstellt. Anfang Februar wird das neue Kursprogramm erscheinen und dann unter anderem in der medius KLINIK KIRCHHEIM, im Rathaus, der Stadtbücherei sowie in vielen Geschäften und Arztpraxen ausliegen.

Anzeige

Der Verein zur Förderung der Gesundheit ist ein gemeinnütziger Verein, der zusammen mit den medius KLINIKEN KIRCHHEIM und NÜRTINGEN ein Kompetenzzentrum bildet. Seit 17 Jahren bietet der VFG erfolgreich Kurse „rund um die Gesundheit“ an. Die Kurse und Veranstaltungen richten sich an Menschen mit Erkrankungen, dienen aber auch der Allgemeinheit als präventive Gesundheitsvorsorge. Das Themenspektrum erstreckt sich auf die Bereiche Geburt, Familie, spezielle Angebote für Frau und Mann, Bewegung, Angebote für Menschen mit Erkrankungen, Entspannung und Körperwahrnehmung sowie Gesundheit. Die Kurse bieten ferner qualifizierte Unterstützung bei bestimmten Erkrankungen wie Schlaganfall/Parkinson, Osteoporose und Multiple Sklerose oder im Bereich Nachsorge, beispielsweise nach Knie- oder Hüftgelenksoperationen. Neben den „Kursklassikern“, wie Fitness- und Rückenfit-Kursen sowie Wasser- und Beckenboden-Gymnastik stellt der Verein im Frühjahr-/Sommer-Programm neue Kurse zur Unterstützung bei Krankheiten, Fitness und Entspannung vor:

Bereits im Januar beginnen in der Klinik Nürtingen zwei Wassergymnastik-Kurse mit dem Titel „Wasser-Fit am Mittag“, die im März weitergeführt werden. Im etwa brusttiefen Wasser wird mit und ohne Wassergeräte die gesamte Körpermuskulatur gelenkschonend gekräftigt. Das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert.

„Gymnastik für Multiple Sklerose Betroffene nach physiotherapeutischen der Regeln“ heißt der Kurs, bei dem die Teilnehmer allgemeine, erleichternde, einfache Übungen lernen, die im Alltag gut angewendet werden können. Die Gymnastik erfolgt im Stehen, Sitzen und Liegen und ist auch für Teilnehmer im Rollstuhl oder mit Gehhilfen geeignet. Gesund älter werden und die Lebensqualität steigern ist das Thema des Kurses „Yoga für Senioren“. Mit Atem-, Gelenkübungen und Entspannungstechniken werden die Konzentrationsfähigkeit und Beweglichkeit gesteigert und die Koordination verbessert.

Ein Ausdauertraining im Freien unter dem Motto „Outdoor - Training für allgemeines Wohlbefinden und Achtsamkeitsschulung“ findet im März im Hohenreisach (beim Wasserturm) statt. Es hilft bei Arthrose, psychischen Problemen und allgemeinen körperlichen Beschwerden. Für mehr Beweglichkeit und Geschmeidigkeit für den ganzen Körper sorgt der Kurs „Faszien-Stretching-Functional Training“. Durch das gezielte Training mit der Faszienrolle lösen sich Verspannungen und Verdickungen, die zu einer verbesserten Beweglichkeit und Kräftigung der Muskulatur führen.

„Achtsamkeit, Wahrnehmung, Sturzprophylaxe, Entspannungstechnik“ erlernen die Teilnehmer eines Kurses, der im März beginnt. Kleine, schnelle wiederholende Übungen und das Spüren verschiedener Körperregionen durch vertieftes Atmen sind Teil der Übungsstunde. Für alle, die sich gerne und zügig in der Natur bewegen und ihre körperliche und geistige Gesundheit erhalten und verbessern möchten, bietet sich der Kurs „55+ dank Yogawalking bis ins hohe Alter“ an. Es ist ein körperliches Training, das die Vitalität und gleichzeitig persönliches Wachstum und meditative Erfahrungen erhalten und verbessern möchte.

„Tief durchatmen - Yoga und Atemübungen in der Natur“ heißt der Kurs, der ab April im Hohenreisach beim Wasserturm stattfindet. Yoga-Atemübungen geben neue Energie und Vitalität, vor allem aber steigern sie die Lebensfreude und ihre persönliche Ausstrahlung, sie aktivieren geistige Kräfte und verhelfen zu einem klaren Geist. Die Übungen im Freien helfen gegen Stress und Hektik, bauen Spannungen ab und fördern die Konzentration und steigern die Lebenskraft.

Ab Mai steht ein neuer Kurs „Beckenbodentraining für Männer“ im Programm. Die Teilnehmer entdecken Muskelpartien des Beckenbodens, lernen die Muskulatur zu kräftigen und die Beweglichkeit des Beckens zu fördern. Sie erhalten viele Tipps, wie sie das Erlernte auch im Alltag einsetzen können.

Die Veranstaltungen finden schwerpunktmäßig in Kirchheim und Nürtingen statt, erfreuen sich aber eines großen Einzugsbereichs.

Wer die Arbeit des Fördervereins unterstützen möchte, kann dies durch eine Mitgliedschaft im Verein tun. Der Verein unterstützt wiederum Aktivitäten der medius KLINIKEN, die im Rahmen des Krankenhausbudgets nicht finanziert werden können. Weitere Informationen zum Kursangebot erteilt das Büro des Vereins in der Charlottenstraße 47 in Kirchheim, es ist zu erreichen unter der Telefonnummer 0 70 21/8 84 48 44 oder per E-Mail unter info@vfg-kn.de. Anmeldungen sind auch unter „www.vfg-kn.de“ möglich.