Ortsvorstellung Kirchheim

Fortführung des qualifizierten Mietspiegels

Transparenz auf dem Wohnungsmarkt

pm. Ein qualifizierter Mietspiegel sorgt für Transparenz auf dem Wohnungsmarkt und schafft Rechtssicherheit. Er dokumentiert die ortsübliche Vergleichsmiete für verschiedene Wohnungstypen und ist daher von großer praktischer Bedeutung für den Ausgleich zwischen Mietern und Vermietern. Bei der Ersterstellung des Mietspiegels in 2020 wurde dieser von einem Arbeitskreis aus Wohnungsmarktexperten und der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim unter Teck, Dettingen und Notzingen als qualifizierter Mietspiegel anerkannt und erhält so ein hohes Maß an Verbindlichkeit und Rechtssicherheit.
Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 558d (2) BGB) ist der qualifizierte Mietspiegel im Abstand von zwei Jahren der Marktentwicklung anzupassen. Dabei kann eine Stichprobe oder die Entwicklung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindexes für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland zugrunde gelegt werden.
Erhebungsstichtag für die Erhebung des qualifizierten Mietspiegels 2020 war der 1. Dezember 2019. Zur Bestimmung der Marktentwicklung ist demnach die Entwicklung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindexes zwischen Dezember 2019 und Dezember 2021 zugrunde zu legen. Es ergibt sich ein Anstieg von fünf Prozent.
Seit Mittwoch, 12. Oktober, steht der aktualisierte Mietspiegel 2022 und der Online-Rechner allen Interessierten Bürgerinnen und Bürgern unter www.kirchheim-teck.de/mietspiegel und den Internetpräsenzen der Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft als Broschüre im PDF-Format kostenfrei zur Verfügung.


Anzeige