Ortsvorstellung Kirchheim

„Verkehrsdetektive“ von BePart! starten Aktion

Für ein sichereres Kirchheim mit dem Rad oder zu Fuß

Bis Mittwoch, 9. November, findet eine Aktion der „Verkehrsdetektive“ des städtischen Jugendbeteiligungsprojektes „BePart!“ statt: Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger jeden Alters können im Aktionszeitraum auf problematische Verkehrssituationen im Stadtgebiet hinweisen. Foto: Jörg Bächle

pm. In den kommenden vier Wochen bis Mittwoch, 9. November,  findet eine Aktion der „Verkehrsdetektive“ des städtischen Jugendbeteiligungsprojektes „BePart!“ statt. Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger jeden Alters können im Aktionszeitraum auf problematische Verkehrssituationen im Stadtgebiet hinweisen.

Im vergangenen Jahr diskutierten zahlreiche Jugendliche bei der 2. Kirchheimer Jugendkonferenz über das Thema Mobilität in Kirchheim unter Teck. Schnell war klar, dass hier Radfahrer und Fußgänger im Fokus stehen. Aus dem Jugendkonferenzworkshop heraus formte sich eine Gruppe engagierter Jugendlicher die sich seither in der „BePart!“-Projektgruppe „Verkehrsdetektive“ intensiv Gedanken darüber gemacht haben, wie man Verkehrssituationen entschärfen kann um Radfahren und die Schulwege sicherer zu machen. „BePart!“ ist das offizielle Kirchheimer Kinder- und Jugendbeteiligungsformat, welches junge Menschen befähigt sich an politischen Prozessen aktiv zu beteiligen indem sie die Wünsche, Ideen und Bedürfnisse junger Menschen in Projektgruppen aufgreifen und die Ergebnisse umsetzen oder dem Kirchheimer Gemeinderat präsentieren.

Auf der Internetseite https://bepart-kirchheim.de/verkehrsdetektive können im Aktionszeitraum mit wenigen Klicks verschiedene Punkte in Kirchheim unter Teck markiert und eine Beschreibung der schwierigen Verkehrssituation abgegeben werden. Auch Bilder können von den Teilnehmenden hochgeladen werden, um kritische Verkehrspunkte in Kirchheim sichtbar zu machen und Verbesserungen anzuregen.

Ausgewertet und diskutiert werden die Ergebnisse am Mittwoch, 9. November, im Rahmen der 3. Kirchheimer Jugendkonferenz, anschließend werden diese beim sogenannten Jugendhearing direkt dem Kirchheimer Gemeinderat präsentiert.

Die Teilnahme an der Aktion ist altersunabhängig, alle Interessierten können kostenlos und unverbindlich teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Fragen oder Anmerkungen steht Veronika Hildebrand als Betreuerin der BePart!-Projektgruppe per E-Mail an v.hildebrand@linde-kirchheim.de oder telefonisch unter 07021/44411 zur Verfügung.

Die Aktion der „Verkehrsdetektive“ wird unterstützt durch das Bundesprojekt „Demokratie leben!“, der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck und dem Mehrgenerationenhaus LINDE in Trägerschaft des Kreisjugendring Esslingen e.V..

Anzeige