Ortsvorstellung Weilheim

„Dîner en blanc“ 2020

Der Weilheimer Verein „DreiK“ veranstaltet am Samstag, 12. September, ab 16.30 Uhr unter den Kastanien vor der Peterskirche in W
Der Weilheimer Verein „DreiK“ veranstaltet am Samstag, 12. September, ab 16.30 Uhr unter den Kastanien vor der Peterskirche in Weilheim das diesjährige „Dîner en Blanc”. Foto: Claus Jahn

pm. Als „Dîner en blanc“ bezeichnet man auf Privatinitiative beruhende, über Netzwerke von Freunden und Bekannten organisierte Massenpicknicks weiß gekleideter Menschen an prominenten städtischen Orten. Ausgangspunkt des Phänomens war Paris. Mittlerweile gibt es gleichartige Veranstaltungen weltweit auf allen Kontinenten, unter anderem auch in mehreren deutschsprachigen Städten. Als Ursprung der Veranstaltung wird der Sommer 1988 genannt, als ein gewisser Francois Pasquier seine überfüllte private Gartenparty spontan in den nahe gelegenen Bois de Boulogne verlegt haben soll. In der Folge verabredete man sich jeden Juni zu einem gemeinsamen, polizeilich nicht angemeldeten Picknick an einem öffentlichen aber bis zuletzt geheim gehaltenen Ort in Paris. Verpflichtend für alle Teilnehmer ist vollständig weiße Kleidung von Kopf bis Fuß. Selbst mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt, alle Teilnehmer bringen ein dreigängiges kaltes Menü und Getränke mit. Als Schauplätze dienten unter anderem die Place de la Concorde, die Terrasse des Palais de Chaillot und der Innenhof des Louvre, zum 20. Jahrestag des Events die Alleen der Avenue des Champs-Élysées.

Der Weilheimer Verein „DreiK“ veranstaltet am Samstag, 12. September, ab 16.30 Uhr unter den Kastanien vor der Peterskirche in Weilheim das diesjährige „Dîner en Blanc”. Die Idee dahinter ist einfach: ein stilvolles Picknick, nette Leute und gutes Essen, das sich jeder selbst mitbringt, möglichst an einem lauen Sommerabend. Die Spielregeln sind einfach: Es gibt keinen Verkauf, alles wird selbst mitgebracht und man erscheint möglichst in Weiß, zumindest so hell wie möglich. Aufbau ist ab 16.30 Uhr. Offizieller Start um 17 Uhr durch Zuwinken mit den weißen Stoffservietten. Danach stilvolles Dinieren mit netten Menschen in geselliger Runde untermalt von Musik und stimmungsvoller Beleuchtung bis zum Ende gegen 21 Uhr mit dem Anzünden der Wunderkerzen.

Um es ein wenig einfacher zu machen, halten die Veranstalter Tische und Bänke bereit, sofern man vorab den Bedarf anmeldet. Bitte hierzu eine kurze E-Mail mit Name und Anzahl der Personen an „info@dreikw.de“ senden. Parken kann man direkt unter dem Platz in der Tiefgarage. Weitere Infos unter dreikw.de/events/diner-en-blanc/.

Anzeige