Schulanfang

Ein neuer Entwicklungsabschnitt

Ein neuer Entwicklungsabschnitt
Ein neuer Entwicklungsabschnitt. Symbolbild

lps/Jv. Mit dem Schulstart beginnt ein neuer Entwicklungsabschnitt. Nicht nur für die Kinder selbst, sondern für die gesamte Familie. Während man im Kindergarten noch so manchen Tag wegen Müdigkeit ausfallen lassen konnte, beginnt mit dem Schulstart der sogenannte Ernst des Lebens. Auch die Vergleiche der Fähigkeiten der Kinder untereinander stehen nun deutlicher im Fokus. Wer ist schneller im Rechnen; wer beherrscht das Lesen schon recht gut? Doch keine Sorge: Wie Kinder mit diesen Herausforderungen - und vielleicht auch einigen Rückschlägen - umgehen lernen, obliegt zu großen Teilen auch dem Einfluss der Eltern.

Eltern können Ängste nehmen, sie können die Zuversicht des Kindes in die eigenen Fähigkeiten stärken. Sie können eine Struktur schaffen, ohne zu viel Druck aufzubauen. Aus der psychologischen Praxis weiß man, dass es oftmals die eigenen Ängste der Eltern aus ihrer Kindheit sind, welche sie unbeabsichtigt auf die Kinder übertragen. Dadurch könnte sich, ohne es zu wollen, der Druck auf die Kinder verstärken. Sind Eltern hingegen sich ihrer Ängste bewusst, bringen sie in ihrer elterlichen Vorbildfunktion eine größere Gelassenheit in den Schulalltag und unterstützen die Kinder dadurch in der Bewältigung der neuen Lebensaufgaben. Gemeinsam mit den Lehrern und den Eltern können sich die Kids auf ihren neuen Lebensabschnitt freuen, wenn sie lernen, auf ihre eigenen Stärken zu vertrauen. Alles Gute für den Start!


Anzeige