Senioren

Nicht schonen, sondern trainieren

pm. Je trainierter man ist, umso mehr Kraft steht dem Körper pro Kilogramm Körpergewicht zur Verfügung. Verbesserte Muskelkraft, richtet die Wirbelsäule auf, hilft beim Treppe steigen und trägt den Menschen durch den Tag.

Kraft erhalten im Alter

Dass wir älter werden, lässt sich nicht verhindern, wohl aber, dass wir schwächer werden. Der natürliche Altersprozess führt zum Verlust von Muskelmasse und Knochengewebe und ist damit Hauptursache der Altersbeschwerden. Die Kraft schwindet. Wir verlieren die Kontrolle über unseren Körper und werden ängstlich. Gleichzeitig erhöht sich die Bruchgefahr für die Knochen.

Trainieren erhält Kraft - und hilft die Kontrolle über unseren Körper zu bewahren.

Rückenschmerzen verschwinden

80 Prozent der Rückenbeschwerden haben ihren Ursprung auch in zu schwacher Rückenmuskulatur. Eine sehr wirksame Maßnahme zur Vorbeugung und Therapie ist spezifisches Krafttraining. „Dies sollte jedoch vorher gezielt physiotherapeutisch befundet werden“, meint Sabine Lamprecht, Rückenspezialistin der Praxis Lamprecht. Sie bieten beispielsweise dazu kostenlose Beratungstermine an.

Knochenschwund (Osteoporose) kann verhindert werden

Nicht nur die Muskeln und Sehnen, sondern auch die Knochen reagieren auf dosierten Widerstand, indem sie stärker werden. Gerade auf Zug und Druck reagiert der Knochen mit entsprechendem Aufbau.

Training hilft sich schneller zu erholen

Krafttraining stimuliert den Stoffwechsel. Damit verkürzt sich die Rehabilitationszeit, beispielsweise nach Operationen beträchtlich und wir sind schneller wieder fit. Auch hier ist es jedoch wichtig zum medizinischen Fachtherapeuten zu gehen, betont Hans Lamprecht Physiotherapeut und Geschäftsführer der Praxis Lamprecht, die auf medizinisches Training spezialisiert ist.

Die Haltung verändert sich positiv

Eine schlechte Haltung ist häufig das Resultat unausgeglichener und zu schwacher Muskelzüge. Alltagsbelastungen, körperliche Arbeit, aber auch sämtliche Sportarten produzieren durch ihre Einseitigkeit so genannte muskuläre Dysbalancen. Diese können mit gezieltem Kraft­training korrigiert werden.

Training kann (Sport-) Verletzungen vorbeugen

Spezifisch trainiertes Gleichgewicht verbessert die Mobilität, gibt Sicherheit auch bei schlechten Bodenverhältnissen und schützt vor Stürzen und Sportverletzungen.

Körperfett effektiv abbauen

Wenn wir weniger Kalorien aufnehmen als ausgeben, oder mehr ausgeben als aufnehmen, wird auch unsere Muskulatur abbauen: Wir verlieren Fett und Muskeln. Darum sehen Leute nach einer Hungerkur oft schlechter aus als zuvor. Bei gleichzeitigem Training jedoch erhalte man die Muskulatur, während der Fettverlust sich beschleunigt, denn Muskeln sind Fettverbrenner.

Gleichgewicht nachhaltig verbessern

Gezieltes Gleichgewichtstraining auch an Geräten macht Spaß ist effektiv und hilft Stürze mit oft gravierenden Folgen zu vermeiden. Sinnvoll ist ein Training unter physiotherapeutischer Fachberatung und an spezifischen Geräten. Das gerätgestützte Training bietet die Sicherheit, gezielt zu trainieren. „Wichtig sind Trainingsmöglichkeiten mit gut ausgebildeten Therapeuten, die die Bewegungen der Übenden kontrollieren und vor allem auch einen individuellen Trainingsplan erstellt“, rät Sabine Lamprecht.

Anzeige