Sport in Herbst und Winter

Eisstockschießen

Ein Spiel für Jung und Alt

Beim Eisstockschießen ist Geschicklichkeit gefragt. Symbolbild

lps/DGD. Eisstockschießen ist ein geselliger Wintersport, der auf eine große Tradition zurückblickt. Er eignet sich für alle Altersgruppen und ermöglicht jedem ohne besonderes Training direkt einzusteigen. Ursprünglich stammt der Sport aus Skandinavien, wird hierzulande aber eher in Süddeutschland gespielt. Mittlerweile kann man die Sportart aber auch in anderen Regionen Deutschlands antreffen, da das Spiel nicht mehr nur auf Eisbahnen, sondern auch auf speziell präparierten Betonpisten ausgetragen wird. Der Eisstock selber wurde traditionell aus Holz gefertigt, besteht aber mittlerweile meist aus Kunststoff. Ziel des Spiels ist es, ähnlich wie bei Boule oder Boccia, sich mit dem Eisstock möglichst an den Zielstein zu nähern. Eisstockschießen ist nicht nur ein Präzisionssport, der den Spielern viel Geschicklichkeit abverlangt, sondern auch ein Mannschaftssport im eigentlichen Sinne, der stark gemeinschaftsbildend wirkt.