Sport in Herbst und Winter

Skihallen

Vorbereitung für die Saison

In Skihallen kann man auf Kunstschnee fahren. Beispielbild

lps/DGD. In unseren Breiten ist Schnee häufig Mangelware. Damit Wintersportfans trotzdem auf ihre Kosten kommen können, ohne gleich in die Alpen fahren zu müssen, gibt es vielerorts Skihallen, die ein ganzjähriges Wintererlebnis ermöglichen. Diese Hallen werden permanent auf wenige Grad Celsius über oder unter Null gekühlt, sodass auf einer künstlich angelegten Piste Kunstschnee liegen bleibt. Skihallen sind ein Spaß für Groß und Klein und eignen sich sowohl für erfahrene Wintersportler als auch für solche, die es einmal werden wollen. Häufig werden Kurse für Ski und Snowboard angeboten, in denen Techniken erlernt und gefestigt werden. Viele Freunde des Wintersports nutzen solche Hallen als Vorbereitung für einen Skiurlaub, um sich auch an die körperlichen Anforderungen wieder zu gewöhnen. Und das ist durchaus sinnvoll, da man vor der ersten Abfahrt von einer Piste den Körper erst einmal wieder schonend auf die Belastungen vorbereiten sollte, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. An die Hallen sind meist gastronomische Angebote angeschlossen, sodass nach dem Sport auch kulinarisch noch einiges geboten wird. Somit kann das sportliche Erlebnis zu einem kleinen Kurzurlaub ausgeweitet werden, an dem die ganze Familie Freude hat. In den Hallen besteht meistens die Möglichkeit, das Equipment vollständig auszuleihen. Wer also keine Skiausrüstung besitzt, kann diese ganz unkompliziert vor Ort mieten.


Anzeige