Tag des Handwerks

Nico Schweikert, 18 Jahre, Reudern

Foto: pr

Da ich mich schon früh für Elektrik/Elektronik interessiert habe, wusste ich, dass ich in diese Richtung meine Ausbildung machen möchte. Nachdem ich auf mehreren Ausbildungsmessen war und mich über unterschiedliche Firmen und deren Tätigkeiten informiert habe, habe ich bei den drei Firmen, welche sich für mich am besten angehört haben, jeweils ein einwöchiges Praktikum gemacht, wobei mir die Arbeit bei der Firma Riempp am besten gefallen hat, und daher habe ich dort meine Ausbildung angefangen. Dies habe ich bisher auch nicht bereut, da sowohl einfachere Dinge wie zum Beispiel Steckdosen verdrahten und Leitungen verlegen zu meinen Tätigkeiten gehörten, aber auch komplexere Dinge wie Maschinen umbauen, reparieren oder diese umprogrammieren dazu zählten. Da wir auch viele große Kunden haben, erlebte ich bisher viele unterschiedliche Dinge und Situationen, was meiner Meinung nach auch sehr interessant ist und viele schöne Erfahrungen mit sich bringt. Dies ist auch der Grund, weshalb ich mir vorstellen kann, nach meiner Ausbildung auch weiterhin bei der Firma Riempp zu bleiben, und ich jedem, der sich für solche Tätigkeiten begeistert, nur empfehlen kann, mal vorbeizuschauen oder eine Bewerbung abzugeben.

Nico Schweikert, 18 Jahre, aus Nürtingen-Reudern

Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum „Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik“ bei der Firma Riempp in Oberboihingen und befinde mich im 3. Lehrjahr.

Anzeige