Tag des Handwerks

Wo die Späne flitzen

pm. Einen guten Eindruck darüber, was junge Schreinerinnen und Schreiner heute können, zeigen Ausstellungen mit Gesellenstücken. Für Kunden bieten solche Ausstellungen eine Fülle von Anregungen, für junge Ausbildungsplatzsuchende die Chance, sich unverbindlich einen Eindruck über die Ausbildung zu verschaffen. Die Schreinerbetriebe in der Region Esslingen eröffnen jungen Menschen solide berufliche Chancen und bieten einen interessanten Ausbildungsplatz und später einen vielseitigen Arbeitsplatz. Wer Möbel bauen will und wer Räume verändern will, für den ist eine Schreinerei genau richtig.

Anzeige

Bett, Schrank und Tisch können junge Schreiner selber herstellen - je nach Bedarf und Raum. Hinzu kommt die Fertigung von Fenstern und Türen. Das Spektrum im Schreinerhandwerk ist riesengroß. Während die einen Schreiner Möbel machen, sind andere in der Planung tätig oder sie restaurieren. Die Ausbildung zum Schreiner eröffnet unzählige Perspektiven. Sie dauert in der Regel drei Jahre. Theorie in der Berufsschule und Praxis im Ausbildungsbetrieb wechseln sich ab. In Zusatzkursen kann man spezielle Kenntnisse erwerben, die später im Gesellenzeugnis stehen. Das Gesellenstück ist das eine, das andere die Situationsaufgabe, bei der nach Zeichnung unter Aufsicht in einer vorgegebenen Zeitspanne gefertigt werden muss.

Alex Glatt steht stellvertretend für die 28 jungen Schreinerinnen und Schreiner, die in diesem Sommer in der Region Esslingen mit Erfolg ihre Schreinerprüfung abgelegt haben. Gefertigt werden als Abschlussarbeit überwiegend Möbel für die eigene Wohnung. „Haustür oder Hotelrezeption wären auch möglich, aber diese können die Schreiner zu Hause nicht so brauchen“, sagt Steffen Klenk, der Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Zumeist prüfen er und seine Fachbeisitzer Sideboards und Schreibmöbel, Behältnisse für Picknick oder Möbel für Phono, TV und Mediengeräte. Mindestens zwei Wochen arbeitete Alex Glatt allein an seiner Prüfungsarbeit. Zuvor musste er eine genaue Fertigungszeichnung erstellen, Material kaufen, Beschläge richten. Schließlich präsentierte er erfolgreich sein Stück vor dem Prüfungsausschuss. Fachkräfte wie er werden im Schreinerhandwerk gesucht.