Trau Dich!

Eine romantische Hochzeit im Winter

Eine romantische Hochzeit im Winter
Ein roter Brautstrauß eignet sich ideal für eine Winterhochzeit. Symbolbild

lps/Bi. Draußen glitzert der Schnee und die ganze Landschaft ist in ein zauberhaftes Weiß gehüllt. Eine solche Kulisse lädt zu einer besonderen und romantischen Hochzeitsfeier ein. Zu einer Winterhochzeit rund um Weihnachten kommt die ganze Familie zusammen.

Anzeige

Für das perfekte Brautkleid zu diesem Anlass bieten sich ein paar besondere Highlights an. Unter anderem sind hochgeschlossene Kleider mit Illusion-Rücken und Dekolleté, bestickt mit Perlen und Pailletten ideal für den besonderen Anlass. Spitzenärmel sehen nicht nur elegant aus, sondern sorgen ebenfalls für ­etwas Wärme.

Als farbliches Thema für die Hochzeit bieten sich Weiß oder Crème wunderbar an. Auch beim Brautstrauß sollten sich diese Farbtöne wiederfinden. Helle Blumen geschmückt mit winterlichen Elementen wie Tannenzapfen, welche sich unter anderem in der Tischdekoration wiederfinden, sind ideal für einen schönen Strauß.

Wer weiße Farben hingegen nicht mag, greift am Besten auf eine Kombination in schönem, kräftigem Rot zurück. Die warme Farbe sieht ebenfalls schön winterlich aus und stellt einen Kontrast in der Jahreszeit dar. Wer sich nicht entscheiden kann, kombiniert einfach weiße Blumen mit roten Rosen. Die Dekoration bei einer Winterhochzeit ist genauso vielfältig wie bei einer Hochzeit im Sommer. Auch hier eignet sich die Farbe Rot wunderbar, um einen Farbkontrast zur weißen Landschaft zu kreieren.

Ein besonderer Fokus muss auf genügend Lichter gelegt werden, da es früher dunkel wird. Mit Kerzen können Tische sowie Treppen romantisch geschmückt werden.