Trauerbegleiter

Bestattungsvorsorge

lps/Jm. Das Abschließen eines Bestattungsvorsorgevertrags, auch Bestattungsverfügung genannt, hat einige Vorteile, weshalb immer mehr Menschen ihre Bestattung zu Lebzeiten planen. Im Bestattungsvorsorgevertrag werden die Rahmenbedingungen der eigenen Bestattung geregelt, was einige Vorteile mit sich bringt. Einerseits kann die Bestattung ganz nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden und andererseits müssen die Bestattungskosten nicht von Familienmitgliedern getragen werden. Hierbei wird in der Regel zwischen einer Erdbestattung und einer Feuerbestattung unterschieden. Die Grabart, also ob es sich um ein Reihengrab oder ein Wahlgrab handelt, sowie der bevorzugte Friedhof sind ebenfalls Bestandteil eines Bestattungsvorsorgevertrags. Auch die Gestaltung der Trauerfeier lässt sich zu Lebzeiten organisieren und im Vertrag schriftlich fixieren. Eine Bestattungsvorsorge kann ein Gefühl von Sicherheit schaffen, da die Person weiß, dass nach ihrem Tod alle wichtigen Dinge geregelt sind und die jeweiligen Familienmitglieder im Trauerfall möglichst entlastet werden. Ein Bestattungsvorsorgevertrag kann in jedem Bestattungsunternehmen oder bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG abgeschlossen werden.


Anzeige