Urlaub daheim

Kletterspaß zwischen Himmel und Erde

Kletterspaß zwischen Himmel und Erde
Hoch hinaus – aber gut gesichert - geht es im Kletterwald in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Foto: Skypark

TB. Der Skypark epia Kletterwald in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau ist ein naturbelassener Waldseilpark von über 1,5 km Länge, der am oberen Ende des Taubentals liegt. Zwischen dem Landschaftspark Himmelsgarten und dem bekannten Gästezentrum Schönblick erstreckt sich das Waldgebiet, in dem die einzelnen Parcours harmonisch in den Wald eingefügt wurden. Zur Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd wurde der Kletterwald angelegt, dabei legten die Inhaber Norbert Friedel und Ludwig Rettenmaier größten Wert darauf, dass sich die Eingriffe in den Wald auf das absolute Minimum beschränkten.

Dass die Inhaber mit dieser sich an der Natur und dem Wald orientierenden Konzeption richtig lagen, beweist der Ansturm auf den Waldseilpark schon während der Landesgartenschau. Über 40.000 Kletterer konnten sie im ersten Jahr begrüßen. Seither wurde der Skypark stetig erweitert. Angefangen mit acht Parcours kamen inzwischen vier neue Kletterrouten hinzu sowie ein Teambereich für erlebnispädagogische Angebote. Die elf spannenden Parcours ermöglichen Kletterspaß zwischen Himmel und Erde. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und insgesamt 121 Übungen sorgen dafür, dass jeder auf seine Kosten kommt.

Highlights im Skypark

Auf einem Kleinkinderparcours können schon die Kleinsten ihren Eltern beweisen wie mutig sie sind. Im Flying Fox Parcours gibt es bis zu 100 Meter lange Seilbahnen, die ein Gefühl des Fliegens vermitteln. Zwei Parcours sind vor allem für geübte Kletterer geeignet, eine Besonderheit ist hier der Sprung aus zwölf Metern in die Tiefe. Für diese beiden Parcours benötigt man Kraft und Ausdauer. Seit dem Herbst 2018 gibt es die beiden Parcours Gold und Silber. Der goldene Parcours war hierbei der Beitrag zur Remstalgartenschau 2019 und mit 17 Übungen der längste aller Parcours. Regelmäßige Veranstaltungen wie das monatliche Vollmondklettern runden das Angebot ab.

Sparen mit der abomax-Karte

Mit der abomax-Karte gibt es einen Preisnachlass beim Eintritt vor Ort. Die abomax-Karte erhalten Abonnenten, die ein voll bezahltes Teckboten-Abonnement von Montag bis Samstag beziehen. Weitere Infos unter www.teckbote.de/abo/abomax.html. Alle Infos zum Skypark unter www.skypark.de.

Anzeige