Urlaub daheim

Sechs Tipps für den Urlaub zu Hause

Chillen in den Pfingstferien

Den Sommer zu Hause genießen: Mit etwas Kreativität und selbst gemixten Cocktails bringt man Urlaubsflair nach Hause.Foto: djd/B
Den Sommer zu Hause genießen: Mit etwas Kreativität und selbst gemixten Cocktails bringt man Urlaubsflair nach Hause. Foto: djd/BSI/Getty Images/vladans

djd. Terrasse oder Balkon statt Beachclub im sonnigen Süden: Auch zu Hause kann man seinen Urlaub vollauf genießen. Terrasse und Balkonien sind aktuell die bevorzugten Ferienreviere. Mit der passenden Dekoration, Spezialitäten vom Grill und selbst gemixten Cocktails fühlt man sich hier fast wie an seinem Lieblingsreiseziel. Cocktail-Kreationen entführen einen in den sonnigen Süden oder zu tropischen Gefilden. Hier ein paar Tipps:

1. Terrasse und Balkon ­optisch aufwerten

So macht man mehr aus dem privaten Urlaubsrevier: Farbenfrohe Windspiele, Lampions oder Solarleuchten, die sich tagsüber von selbst aufladen und abends den Garten illuminieren, bringen mehr Flair und Ferienstimmung in das Zuhause. Und mit einem neuen Strandkorb als Sitzgelegenheit fühlt man sich fast wie am Meer.

2. Die private Beachbar ­einrichten

Den Urlaub und frisch gemixte Cocktails genießen: Das gehört einfach zusammen. Das Selbermixen ist nicht schwer. Mehr als einen Shaker, einen Messlöffel und einen Stößel etwa zum Zerdrücken von Limettenstückchen braucht man zu Beginn nicht. „Nicht sparen sollte man bei der Qualität der Grundzutaten. Hochwertige Spirituosen prägen mit ihren feinen Nuancen den Cocktailgenuss“, sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI).

3. Urlaub zu Hause mit einer kulinarischen Weltreise verbinden

Urlaubssouvenirs hervorkramen, in Fotoalben blättern und dazu landestypische Spezialitäten genießen: Wie wäre es beispielsweise mit einer bunten Tapas-Platte, mit scharf gegrilltem Jerk-Chicken wie auf Jamaica oder italienischen Klassikern von Caprese bis Vitello Tonnato? Auf diese Weise träumt man sich zumindest kulinarisch in die Ferne. Nach Asien wiederum entführt ein Cocktailklassiker wie der Singapore Sling: Dazu 2 cl Gin, 2 cl Kirschlikör, 0,5 cl Orangenlikör, 6 cl Ananassaft, 1 cl Grenadine, 1 cl Zit­ronensaft und einen Spritzer Bitter kräftig shaken und auf Eis servieren.

4. Sommerliche ­Erfrischungen im Glas

So wird man kreativ an der heimischen Bar: „Longdrinks und fruchtige Cocktails lassen sich ganz nach eigenem Geschmack mixen, an heißen Tagen schmecken Frozen Drinks besonders gut“, sagt Angelika Wiesgen-Pick. Noch leckerer wird es, wenn man frische Früchte benützt oder den Saft selbst presst. Rezeptidee: 120 g Erdbeeren mit etwas Limettensaft gut pürieren, in ein Longdrink-Glas geben, mit Crushed Ice und 4 cl Wodka auffüllen. Nach Geschmack kann man beim Pürieren noch etwas Zuckersirup hinzugeben. Alternativ eignen sich für die Frozen-Spezialitäten auch frische Himbeeren, Brombeeren oder Mangostücke - oder ebenso tiefgefrorenes Obst.

5. Tropische Grüße für den Urlaub zu Hause

Tropisches Flair auf der Terrasse: Eine frische Kokosnuss aushöhlen und mit einer selbst gemixten Piña Colada auffüllen - schon fühlen Sie sich fast wie im letzten Karibikurlaub. Für diesen Cocktail benötigt man 6 cl Rum, 10 cl Ananassaft, 4 cl Kokosnusscreme sowie 2 cl Schlagsahne. Alles mit Eis schütteln und stilvoll in der Kokosnuss-Schale servieren.

6. Lounge-Atmosphäre schaffen

Urgemütliche Sitzkissen, wetterbeständige Loungemöbel zum Hineinkuscheln oder auch eine Hollywoodschaukel bringen Gemütlichkeit in jeden Außenbereich. Ein Tipp: Eher etwas tiefer sitzen und rundherum hohe Pflanzen platzieren. So schafft man einen natürlichen Sichtschutz. Für den Balkon bieten sich kompakte Hochbeete an. Diese lassen sich nach eigenem Geschmack bepflanzen und dekorieren. Auf wenig Raum schaffen Sie so viel Behaglichkeit.

Anzeige