Zahngesundheit

Expertentipp von Dr. Grammatidis & Partner, Dres. Alexis Grammatidis und Jan Stauß aus der Kolbstraße 22 in Kirchheim

Thema: „NON EX Kieferorthopädie kurz erklärt“

Dr. Grammatidis & Partner, Dres. Alexis Grammatidis und Jan Stauß, Kolbstraße 22, Kirchheim

Auch bei sehr schiefen Zähnen oder Platzmangel im Mund (Engstand) zieht man heute in der Kieferorthopädie nur noch selten Zähne. Denn dank neuartiger Zahnspangen, digital berechneter Zahnbewegung sowie ganzheitlicher Methodik findet man meistens einen Weg, die wertvollen Zähne zu erhalten (NON EX Kieferorthopädie). Das ist gut so, denn das Gebiss und jeder einzelne Zahn davon sollen ein ganzes Leben lang halten. Deshalb steht eine systematische Planung, wie das Ziehen von Zähnen vermieden werden kann, im Mittelpunkt einer modernen Behandlungsplanung. Falls Sie für sich oder Ihr Kind eine Behandlung erwägen, aber noch unsicher sind, ob die vorgeschlagene Behandlung zu Ihnen passt, holen Sie eine zweite Meinung ein. Eine Zweitmeinung ist für Sie kostenlos und wird auch von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt. Hier bekommen Sie die Vor- und Nachteile verschiedener Ansätze nachvollziehbar und in Ruhe erklärt. Persönliche Fragen werden ausführlich und in Ruhe besprochen. Sie können dann unabhängig davon, ob Sie nach der Beratung tatsächlich auch eine Behandlung beginnen, ganz frei entscheiden, welche Behandlungsmethode für Sie die richtige wäre.


Anzeige