Themenwoche: Auto

Wie finde ich einen Ausbildungsbetrieb?

Weiterführende Infos zu Deiner Ausbildung

Infos zur Kfz-Mechatronikerin, Fahrzeuglackiererin oder Kfz-Servicetechnikerin gibt es unter anderem beim Girl-Days. Foto: pm

pm. Wie findet man einen guten Ausbildungsbetrieb? Hast Du dich schon mal in der Nachbarschaft umgesehen? Dich bei Freunden und Bekannten erkundigt? In der nächst gelegenen Werkstatt gefragt? Du kannst auch zur Arbeitsagentur gehen oder über die Kfz-Landesverbände, Kfz-Innungen und Handwerkskammern

recherchieren.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Eine Bewerbung ist Werbung in eigener Sache. Du willst Dich gut verkaufen, mit Deinen Unterlagen Deinen künftigen Chefinnen und Chefs ein gutes Bild von Dir vermitteln. Im Anschreiben begründest Du, warum du Dich für diesen Beruf und diesen Betrieb bewirbst. Überzeuge von Dir und Deinen Fähigkeiten. Dein Lebenslauf zeigt, wer Du bist und was Du bisher gemacht hast. Hier listest Du Deine schulischen und beruflichen Stationen lückenlos auf. Dein Foto sollte von einem Profi aufgenommen worden sein: Urlaubsfotos, Schnappschüsse und Automatenbilder gehen gar nicht. Mehr Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung findest Du in unserer Azubi-Börse unter Tipps und Tricks: www.wasmitautos.com/ausbildung-finden.

Praktikum, Schule und Werkstatt

Im Betriebspraktikum kannst Du einen Blick hinter die Kulissen Deines Wunschberufs werfen. Du lernst den Arbeitsalltag kennen, weißt, was von Dir verlangt wird, und kannst entscheiden, ob die Ausbildung das Richtige für Dich ist. Die Ausbildung im Kfz-Gewerbe ist dual: In der Berufsschule lernst Du die Theorie, die Du im Betrieb praktisch umsetzt. In der ergänzenden überbetrieblichen Ausbildung kannst Du - unter meisterlicher Anleitung - Diagnoseprozesse und Montagen durchführen, für die in der Werkstatt keine Gelegenheit besteht.

Infos für Mädchen

Du willst Kfz-Mechatronikerin, Fahrzeuglackiererin oder Kfz-Servicetechnikerin werden? Super! Weil diese Berufe noch immer als eher untypisch für Frauen gelten, kannst Du beispielsweise beim Girls’ Day, dem bundesweiten Mädchen-Zukunftstag, in Deinen Traumberuf hineinschnuppern. Hier lernen Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen und treffen Frauen aus Führungspositionen in Wirtschaft und Politik. Auch das Kfz-Gewerbe ist jedes Jahr dabei!

Anzeige