Themenwoche: Mode/Lifestyle

Sommer Make-Up

Perfekt geschminkt bei Wärme und Hitze

Luftige Texturen bilden das perfekte Sommer Make-up. Symbolbild

lps/AM. Sobald im Frühling die ersten Sonnenstrahlen die Haut küssen, freut man sich auf die bevorstehende warme Jahreszeit. Das Make-up hingegen beginnt unter dem Sonneneinfluss zu leiden. Die Haut beginnt zu schwitzen und das Make-up verläuft binnen weniger Stunden. Mit dem Sommerbeginn sollte Frau einige Regeln beachten, damit sie auch an heißen Tagen perfekt geschminkt bleibt, ohne ständig einen Kontrollblick in den Kosmetikspiegel zu werfen. Zunächst sei gesagt, dass Nikotin, Alkohol und der häufige Verzehr von Kohlenhydraten fettige Haut begünstigt. Fettige Haut beginnt schnell zu glänzen und das gesamte Make-up sieht nicht länger hübsch aus. Im Sommer empfiehlt sich daher wenig Puder oder Flüssig-Make-up. Bei Hitze dehnen sich die Poren aus und verstopfen vermehrt. Das wiederum regt die Talgdrüsen zunehmend an. Im Sommer eignen sich leichte Pflegeprodukte, damit die Haut nicht überpflegt wird und vorschnell zu glänzen beginnt. Waschgels mit neutralem PH-Wert und Feuchtigkeitspflege wie leichte Emulsionen oder Seren bieten eine optimale Basis. Nachdem diese aufgetragen sind, sollten circa 15 Minuten vergehen, bevor man flüssige Foundation aufträgt. Erst dann ist die Hautpflege eingezogen und das Make-up verschmilzt langanhaltender mit der Haut. Um es ideal auf der Haut zu fixieren, ohne die Haut unnötig zu belasten, eignen sich Mineralwassersprays. So hält der Look länger, ohne zu verschmieren. Beherzigt Frau diese Tipps, ist die Gesichtshaut bereit für das Sommer Make-up!


Anzeige