Themenwoche: Rund ums Haus

Bye-bye, Homeoffice-Blues! – Gartenbüros, so einzigartig wie ihre Besitzer, sind der neue charakterstarke Workspace

Individualisierte Gartenbüros ersetzen als charakterstarker Workspace das dunkle, feuchte Arbeitszimmer im Keller. Foto: HLC/Cube fx

HLC. Das dunkle, feuchte Arbeitszimmer im Keller hat ausgedient, neu entwickelte Gartenbüros machen dem Homeoffice-Blues den Garaus. Jedes Design-Gartenhaus ist dabei so individuell wie sein Besitzer, denn es wird stets nach den persönlichen Vorstellungen der Kunden geplant und steckt somit voller Persönlichkeit und Charakter. Mit sieben Hausgrößen bietet das Gartenhaus eine abwechslungsreiche Vielfalt an halbierten, gedrittelten oder Panoramafenstern sowie Dreh-Kipp-Fensterelementen, Schiebe- oder hochwertige Aluminiumtüren und Edelstahl-RAL-Farben, die jedes Gartenbüro so einzigartig machen wie sein späterer Nutzer. Kompromisslos erstklassig ist auch die Qualität, denn aufgrund der Materialien aus dem Industriebau ist das Gartenhaus sehr robust, witterungsbeständig und langlebig. Im Gegensatz zu Besitzern von Holz-Gartenhäusern spart man sich mit diesem Gartenhaus aus Edelstahl und isolierten Alu-Wänden jegliches Nachstreichen und Nachjustieren. Dank vollständiger Isolierung vom Boden über die Wände bis zur Decke und optionaler Ausstattung mit Heizung bzw. Fußbodenheizung oder Klimaanlage kann das Gartenhaus problemlos ganzjährig genutzt werden. Je nach Wunsch kommt das Gartenbüro fertig montiert auf einer kranbaren Transportplatte oder es wird von Monteuren direkt im Garten aufgebaut. So oder so, von der Angebotserstellung bis zur Auslieferung erhalten Homeoffice-Worker das maximale Maß an Flexibilität und persönlicher Betreuung. Ein fester Ansprechpartner steht den Interessenten zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite.


Anzeige