Themenwoche: Rund ums Haus

Expertentipp von Stephanie Haußmann

Firma Haussmann Energietechnik in der Max-Eyth-Straße 51 in Nürtingen zum Thema Energieversorgung

Stephanie Haußmann, Haussmann Energietechnik, Max-Eyth-Str. 51, 72622 Nürtingen

In Anbetracht der aktuellen Energiekrise, die zum einen zu extremen Preissteigerungen führt und zum anderen die Versorgungssicherheit in Frage stellt, sind Lösungen gefragt. Viele suchen diese in Heizlüftern und Notstromaggregaten. Doch auch diese Geräte sind nicht problemlos: Die meisten Notstromaggregate sind keine Dauerläufer und Heizlüfter stellen eine Belastung für das Stromnetz dar. Damit steigt die Gefahr eines Blackouts. Wegen ihrer Netzüberwachung schalten beim Stromausfall auch Stromerzeuger wie Photovoltaik oder Blockheizkraftwerk ab. Doch was tun? Um sich autark zu machen, empfehlen wir eine Kombination aus einem flüssiggasbetriebenem Blockheizkraftwerk und einem Stromspeicher mit einem Blackout-Start: Diese Stromspeicher trennen im Notfall das Hausnetz vom öffentlichen Stromnetz und starten das Kraftwerk. Damit kann es Wärme und Strom erzeugen, die im Gebäude verbraucht werden können. Ideal ist der Betrieb mit Flüssiggas: Es ist problemlos lieferbar und ist deutlich günstiger als Erdgas. Wichtig ist eine Beratung, die alle diese Aspekte berücksichtigt. Wir beraten Sie gern.


Anzeige