Themenwoche: Rund ums Haus

Klimaneutral, effizient und wirtschaftlich

Die Kopplung von innovativer Stückholzheizung und thermischer Solaranlage macht Heizen zukunftsfähig

Die Befüllung von Stückholzheizungen erfolgt ganz bequem von vorn. Dabei liefert schon ein 2,5 Kilogramm schweres Scheitholz die gleiche Energie wie ein Kubikmeter Erdgas beziehungsweise ein Liter Öl. Foto: HLC/Solarbayer GmbH

HLC. Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind in aller Munde. Die Palette reicht von Jutebeutel statt Plastiktüte über selbstangebautes Obst und Gemüse bis hin zu elektrischen mobilen Fortbewegungsmitteln. Noch grundlegender wirkt sich die Wahl des richtigen Heizsystems aus, denn dieses kann nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel schonen.

Es gibt eine geeignete Lösung für alle, die gerne klimaneutral, wirtschaftlich und komfortabel heizen möchten. Eine Kopplung von thermischen Solaranalagen und innovativen Holzkesseln setzt auf den natürlichsten und zugleich ältesten Brennstoff der Welt und kommt so ganz ohne fossile Rohstoffe wie Heizöl, Erdgas und Kohle aus. Dabei liefert schon ein 2,5 Kilogramm schweres Scheitholz die gleiche Energie wie ein Kubikmeter Erdgas beziehungsweise ein Liter Öl. Während Stückholzheizungen das Herzstück besonderer Heizungsanlagen bilden, leisten Solaranlagen einen erheblichen Beitrag für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Bei Stückholzheizungen werden dank doppelter Hochtemperatur-Zyklonbrennkammer aus langlebigem Siliziumkarbid und einzigartiger Brennraum-Geometrie Brenngase und Sauerstoff optimal durchmischt. Das verbessert nicht nur den Verbrennungsvorgang und ermöglicht lange Abbrandperioden bei geringem Arbeitsaufwand, sondern reduziert auch Emissionen wie Stickoxidausstoß und Feinstaub auf ein kaum messbares Minimum. Intelligente Tür-Kontaktschalter ermöglichen das mühelose An- und Nachheizen auch ohne Bedienung der Regelung. Bei speziellen Heizungs-Kesseln steht neben Effizienz und Umweltfreundlichkeit die leichte und einfache Bedienbarkeit für den Betreiber der Anlage im Vordergrund. Da richtig dimensionierte Holzvergaserkessel mit nur einer Brennraumfüllung mehr Energie bereitstellen, als das Heizsystem benötigt, wird diese ebenso wie die von den Solarthermieanlagen gratis bereitgestellte Energie im Pufferspeicher eingelagert. Bei Bedarf wird die benötigte Heizenergie zielgenau, sofort, effizient und unter Beibehaltung der exakten Schichtung an das Heizungssystem abgegeben.


Anzeige