Themenwoche: Rund ums Haus

Meine Wand, mein Kreativprojekt

Inspirierende Wandgestaltungsideen für Homeoffice und Kinderzimmer

Kreative Ideen verleihen Räumen mit wenig Aufwand Individualität. Foto: HLC/Erfurt Tapeten/Florian Bilger Fotodesign

HLC. Wände verschönern, Raumbereiche abtrennen und gleichzeitig das Raumklima verbessern? Mit der richtigen Tapete geht sogar alles auf einmal. Stichwort Homeoffice: Steht hierfür kein eigener Raum zur Verfügung, hilft schon ein optisch anders gestalteter kleiner Bereich – beispeilsweise im Schlafzimmer –, den „inneren Schalter” von Freizeit auf Arbeitszeit umzulegen. Eine Rauhfasertapete ist mehrfach überstreichbar – wo sie angebracht ist, brauchen Kreative also nur Pinsel, Farbe und eine zündende Idee. Wie wäre es etwa mit kontrastierenden, warmen Farbflächen oder Figuren wie Dreiecken oder Kreisen? Einfach Schablone anfertigen oder die Form in gewünschter Höhe und Breite mit Maler-Kreppband abkleben und mit Pinsel oder Rolle ausmalen. Der Farbton kann entweder auf die Inneneinrichtung abgestimmt sein oder sich ganz bewusst von ihr abheben; geschickt ausgewählt erzeugt er sogar einen konzentrationsfördernden Frischekick. Mehr Lust auf glatte Optik? Auch Glattvliestapeten vereinen Gestaltungsvielfalt und leichtes Handling. Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend sind sie ideal z. B. für das Kinderzimmer. Unsere Jüngsten lieben eine fröhliche und farbenfrohe Gestaltung. Zuviel des Guten erzeugt jedoch Unruhe. Damit der Raum nicht zu chaotisch wirkt, ist es besser, lediglich Akzente zu setzen. Wie wäre es als Wandgestaltung beispielsweise mit einem bunten Zug, der Bücher, Spielzeug & Co. transportiert? Einfach die Vorlage auf die Tapete übertragen und in den gewünschten Farben ausmalen. So schaffen Eltern für ihre kleinen Lieblinge ein kindgerechtes, wohngesundes Paradies.


Anzeige