Themenwoche: Rund ums Haus

Vom Wald ins Wohnzimmer

Vom Wald ins Wohnzimmer
Bei der Inneneinrichtung verschiedene Materialien zu kombinieren sorgt für ein interessantes Gesamtbild. Symbolbild

lps/ML. Wer sein Zuhause neu einrichten möchte, der steht oft vor der Frage, wie er dies tun soll. Unzählige Möglichkeiten der Auswahl an Möbeln und deren Anordnung stehen dabei zur Verfügung. Nach wie vor ist die Einrichtung mit natürlichen Materialien sehr beliebt. Mit der Verwendung solcher Rohstoffe wird nicht nur ökologisch gepunktet. Sich die Natur Stück für Stück in die eigenen vier Wände zu holen, sorgt für gute Laune und ein gesundes Raumklima.

Das traditionelle Naturmaterial schlechthin ist nach wie vor Holz. Es ist vielseitig verwendbar und je nach individuellen Vorstellungen können unterschiedliche Arten zum Einsatz kommen. Wer sich den Wald nach Hause holen möchte, der kombiniert Holz mit Stein und Pflanzen. Dieses Trio sorgt für ein natürliches Raumgefühl. Auch Korb sieht in der Verwendung für Stühle und Beistelltische schön aus und sorgt für ein naturnahes Ambiente. Kleine Boxen und Kisten aus diesem Material bringen interessante Strukturen in den Wohnraum und sind noch dazu praktisch in der Verwendung. Wichtig ist, beim Kauf auf qualitativ hochwertige Produkte zu achten. Somit können viele Jahre Freude mit den neuen Lieblingsstücken folgen. Um eine gemütliche Sitzecke zu erschaffen, eignet sich Leinen in unterschiedlichen Varianten. Als Sofa- oder Kissenüberzug, zur Dekoration oder in der Küche ist es vielseitig verwendbar. Leinen wirkt schlicht und angenehm und passt mit hellen Beige-bis Grautönen in jede Umgebung.

Eine andere Idee zur Ausstattung der komfortablen Sitzecke ist Samt. Zeitlos und chic kann Velvet oder Samt für viele Innenausstattungsprojekte verwendet werden. Die Angst davor, das weiche Material nicht passend einzusetzen, ist meist unbegründet. Wer sich ans Ausprobieren macht, wird schnell feststellen, dass sogar Kombinationen wie Holz und Samt besonders schöne Akzente bilden können.

Anzeige