Berufswelten pmhs

Industrie 4.0 im Schulalltag erleben

In der Metallabteilung der PMHS ist das möglich

Die Industrie- und Zerspanungsmechaniker lernen im modernen Grundlagenlabor.

NÜRTINGEN (pm). Industrielle Wirklichkeit im schulischen Umfeld lernen und erleben – in der Metallabteilung der PMHS ist dies möglich. Dafür wurde in den Bereichen Pneumatik, Elektropneumatik, Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Robotik stark investiert. Kern bildet die Schulpartnerschaft „Lernlandschaft 4.0“ zwischen drei Landkreisschulen und deren individuellen Ausstattung.

An der PMHS entstand ein modernes Grundlagenlabor, das sich industriellen Automatisierungslösungen annähert. Damit können dort nun Industrie- und Zerspanungsmechaniker die Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse erlernen.

Das Ziel ist es, die Fach- und Nachwuchskräfte auf die Anforderungen der Digitalisierung und Automatisierung vorzubereiten. Themen wie CAD oder 3-D-Druck werden nun in einer praxisnahen Lernumgebung handlungsorientiert unterrichtet. Außerdem ist es möglich, Probleme und Fehler einzubauen, damit Lösungsstrategien vermittelt werden können.

Anzeige