Themenwelt Ortsvorstellung Jesingen

Mit absoluter Mehrheit gewählt

Ortsvorsteher Christopher Flik
Ist in Jesingen angekommen - Christopher Flik. Foto: Jörg Bächle

tb. Er ist 24 Jahre alt, in Aidlingen bei Böblingen aufgewachsen und hat nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung für den mittleren Dienst beim Landratsamt Böblingen absolviert. Nach dieser Ausbildung war er zwei Jahre lang beim Amt für Jugend und Bildung im Böblinger Landratsamt tätig und hat sich seinerseits nebenher weitergebildet: An einer Abendschule hat er die Fachhochschulreife erworben und anschließend sein Verwaltungsstudium in Ludwigsburg aufgenommen - im Studiengang allgemeinen Finanzverwaltung. Im Januar 2016 hat er sich auf die Stelle in Jesingen beworben. Die Ausschreibung war nötig geworden, weil Vorgänger Christopher Grampes im Oktober 2015 in die Verwaltung der Universität Hohenheim gewechselt war. Er hat sein Studium erfolgreich beendet und hat die Stelle im September 2016 angetreten.

Anzeige

Gleichzeitig hat er seinen Wohnsitz nach Jesingen verlagert. Er ist viel mit dem Rad unterwegs und unterstützt damit auch die Kampagnen der Stadt Kirchheim unter Teck als fahrradfreundliche Kommune, er spielt Tennis beim örtlichen Verein und ist aktives Mitglied bei den AH-Kickern - dort hält er den Kasten sauber.

Bleibt nachzutragen, dass Christopher Flik mit seiner Vorstellung neben dem Jesinger Ortschaftsrat im Mai 2016 auch den Kirchheimer Gemeinderat überzeugen konnte: Gewählt wurde der damals 23-Jährige mit ­absoluter Mehrheit im ersten Wahlgang.