Newsticker

18-Jähriger außer Lebensgefahr

Esslingen. Ein 18-jähriger aus dem Kosovo stammender und im Landkreis Esslingen wohnhafter Mann wurde, wie berichtet, am Montagabend zwischen 22.30 und 23.30 Uhr am Bahnhof Esslingen attackiert und mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt. Er befindet sich zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Seinen Angaben zu Folge kamen mehrere bislang unbekannte Männer auf ihn zu. Einer der Unbekannten habe ihn mit einem Messer verletzt.
Der 18-Jährige steht derzeit noch unter dem Eindruck des Geschehens und ist nur eingeschränkt aussagefähig. Offenbar konnte er nach dem Angriff flüchten. Er wurde später im Stadtgebiet Esslingen von einem zufällig mit dem Auto vorbeifahrenden Bekannten erkannt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei wurde erst nachträglich über die Tat, deren genauer Ablauf und Hintergründe noch unklar sind, in Kenntnis gesetzt.
Beamte der Polizeidirektion Esslingen und der Bundespolizei haben gestern das Umfeld des Bahnhofs und das Gleisbett nach Spuren abgesucht. Möglicherweise waren die Unbekannten mit einem Auto unterwegs. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 0711/3990-0 zu melden.lp

Anzeige