Kirchheim

40 000 Euro für Digitales in Kirchheim

Finanzen Im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs erhält die Stadt Fördergeld für eine Digitalisierungsstrategie.

Saskia Klinger erhält die Auszeichnung von Minister Thomas Strobl.Foto: Steffen Schmid
Saskia Klinger erhält die Auszeichnung von Minister Thomas Strobl.Foto: Steffen Schmid

Kirchheim. Auszeichnung beim baden-württembergischen Landeswettbewerb „Digitale Zukunftskommune@bw“: Für das Projekt „Digitalisierungsstrategie Kirchheim unter Teck“ erhält die Stadt 40 000 Euro an Fördermitteln. Damit soll der digitale Fortschritt in der Stadt weiter vorangetrieben werden.

Saskia Klinger vom städtischen Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Bürgerbeteiligung nahm die Auszeichnung bei der Preisverleihung in Stuttgart von Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, entgegen. „Das Fördergeld ist ein wichtiger Meilenstein für die Umsetzung unserer Digitalisierungsstrategie“, sagt Saskia Klinger. Das digitale Konzept soll gemeinsam von Verwaltung, Unternehmen und Gesellschaft entwickelt werden. pm

Anzeige