Kirchheim

Achtung, Szenenwechsel!

Kultur Das Kirchheimer Jugendtheater-Festival erobert ab kommender Woche die Bühnen der Stadt – und viele andere Orte. Von Florian Stegmaier

Am 6. März in Kirchheim zu sehen: „Michael Kohlhaas“.
Foto: privat

Das kulturelle Angebot im Kinder- und Jugendtheater in den Fokus zu rücken - das hat sich das Kirchheimer Projekt „Szenenwechsel“ zur Aufgabe gemacht. In diesem Jahr läuft es vom 21. Februar bis 23. März. Es spricht für die hohe Akzeptanz dieses jährlich stattfindenden Theaterfestivals, dass die Auftaktveranstaltung „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ mit der Lesekiste der Württembergischen Landesbühne am Mittwoch, 21. Februar, in der Kirchheimer Stadtbücherei bereits ausverkauft ist.

Anzeige

Für das Gastspiel des Theaters Lindenhof Melchingen, das am Dienstag, 6. März, um 19.30 Uhr Heinrich von Kleists Erzählung „Michael Kohlhaas“ in der Kirchheimer Stadthalle in Szene setzen wird, hat der vhs-Kulturring hingegen noch genügend Karten für Zuschauer ab 14 Jahren in petto.

„Die rote Zora und ihre Bande“ nehmen am Freitag, 9. März, um 10 Uhr die Bühne der Freien Waldorfschule Kirchheim (FWS) in Beschlag. Für Zuschauer ab zehn Jahren präsentiert die achte Klasse der FWS die spannenden Abenteuer der jungen Outlaws.

Am Mittwoch, 14. März, ist das Tübinger Theater „HERZeigen“ mit Michael Endes „Traumfresserchen“ in der Naberner Zehntscheuer zu Gast. Um 9.30 Uhr und um 11 Uhr können dort Kinder zwischen vier bis zehn Jahren mitverfolgen, wie Schlummerlands Prinzessin Schlafittchen von ihrer unstatthaften Schlaflosigkeit kuriert wird.

Ebenfalls am Mittwoch, 14. März, ist die Ludwigsburger Theatergruppe „Q-rage“ im Mehrgenerationenhaus Linde zu Gast. Auf Einladung von Kompass Kirchheim und unter Mitwirkung von Pro Familia können Schüler der achten und neunten Klasse die unterschiedlichen, teils auch schwierigen Erfahrungen nachvollziehen, die Lars und Franzi im Zuge ihres Kennenlernens machen.

Stefanie Hattenkofer vom Figurentheater München führt am Mittwoch, 21. März, im Club Bastion „Die Elfe und das Sonnen-Ei“ auf. Zuschauer ab vier Jahren können um 9.30 Uhr und um 10.45 Uhr gemeinsam mit der Waldelfe und ihren Freunden dem Rätsel des Sonnen-Eis nachspüren und sich für die vielen Wunder der Natur sensibilisieren.

Zum Abschluss des diesjährigen „Szenenwechsel“-Festivals in Kirchheim wartet die Buchhandlung Zimmermann am Freitag, 23. März, mit einem bewährten „Klassiker“ auf. Das Karlsruher Marotte-Theater spielt um 15 Uhr im Kirchheimer Stadtkino „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ - ein beliebtes Kinderstück für Zuschauer ab drei Jahren.

Info Einen Flyer mit ausführlichen Stückinformationen und Kontaktdaten zu den Veranstaltern gibt es ab sofort in der Kirchheimer Stadtbücherei oder beim vhs-Kulturring. Er enthält auch Vorschau-Termine für Kindertheater-Aufführungen im Mai. Es wird empfohlen, vor dem Besuch einer Veranstaltung nach freien Plätzen zu fragen.