Infoartikel

Auf den Spuren der Frauen

So gut wie noch nie: Nachdem sie 2011 als Nachrücker aus der Oberliga aufgestiegen waren, mischen Kirchheims Turnmänner heuer im vierten Jahr in der 3. Bundesliga mit. Nach Platz sieben (2011), Platz sechs (2012) und Platz vier (2013) steuert der VfL als Tabellenzweiter momentan auf seine beste Endplatzierung auf DTL-Ebene zu. Noch besser in Zukunft? Laut VfL-Abteilungsleiter Heiko Paul soll die Drittligazugehörigkeit aber nicht von Dauer sein. „Auf lange Sicht ist die 2. Bundesliga unser Ziel“, verrät das Oberste aller rund 700 Turnmitglieder. „Um sich dort zu halten, müsste man sicher aber gezielt verstärken.“ Gleichberechtigung: Sollten sie eines Tages tatsächlich aufsteigen, würden Kirchheims Turnmänner auch mit ihren weiblichen Vereinskameradinnen gleichziehen – die VfL-Frauen sind nach einjähriger Abstinenz wieder in der 2. Bundesliga am Start. Und wie: Vor dem zweiten von drei Wettkämpfen am übernächsten Samstag in der Stuttgarter Scharrena liegen Dorothee Henzler & Co. überraschend auf Platz drei.pet

Anzeige