Kirchheim

Auf der Jagd nach spannenden Themen

Foto: Carsten Riedl
Foto: Carsten Riedl

Texte wecken Emotionen. Das gefällt Katharina Daiss, die germanistische Linguistik im Master an der Uni Tübingen studiert, an der deutschen Sprache schon immer besonders gut. In ihrer Freizeit ist sie gerne in den Wäldern und Wiesen rund um die Teck unterwegs. Seit 2016 ist sie Jägerin und schätzt an diesem Handwerk am meisten, dass sie die Natur in ihrer Ursprünglichkeit erlebt. Besonders spannend ist es, die Rehböcke bei ihren Revierkämpfen zu beobachten. Mit dabei ist stets ihr Deutscher Jagdterrier Carlo, der auch mit Frauchen auf dem Foto zu sehen ist. Aufgrund ihres Hobbys verfasst die 27-Jährige gerne Beiträge über das heimische Wild. Aber sie interessiert sich auch für alles andere, das lokal für die Teckboten-Leser von Interesse ist. Deshalb arbeitet sie bis zum 6. September als Praktikantin der Lokalredaktion. Abseits von Tastatur und Wald arbeitet Katharina Daiss als Verkäuferin in einem Hemdenstore. Mit dem Geld finanziert sie ihren Traum, Silvester in Island zu verbringen. Zu Hause kreiert die Nabernerin, die mit ihrem Freund in Kirchheim wohnt, mit Leidenschaft Desserts, zuletzt ein Rosmarineis mit Honigzabaione. kd


Anzeige