Kirchheim

Ball mit Comedy und Cheerleadern

Tanzvergnügen Zum 34. Mal lockt der Teckboten-Presseball für die gute Sache alle Tanzbegeisterten in die Kirchheimer Stadthalle und verspricht gute Laune und beste Unterhaltung. Von Irene Strifler

*
Auch getanzt wird für die gute Sache. Foto: Jean-Luc Jacques

Vielleicht lässt sich noch im Urlaub das eine oder andere Tänzchen absolvieren. Ein wenig Übung kann nicht schaden. Schließlich wirft die Ballsaison längst ihre Schatten voraus: Am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr öffnet der Teckboten-Presseball seine Pforten. Zum 34. Mal heißt es in der Kirchheimer Stadthalle tanzen, Spaß haben und gleichzeitig Gutes tun. Denn der Ball stellt den Auftakt dar für die alljährliche Weihnachtsaktion des Teckboten.

Anzeige

Der Reingewinn fließt in die Aktionskasse und kommt somit ganz und gar Projekten in der Region rund um die Teck zugute. Diese werden auch durch die große Tombola unterstützt, für die die Geschäftswelt rund um die Teck traditionsgemäß um Gaben gebeten wird. Schon manch einer hat den Teckboten-Presseball unverhofft mit einem neuen Schmuckstück oder mit unerwarteten Reise- oder Ausflugsplänen verlassen, der Loskauf lohnt also allemal.

Gleiches gilt für die Fotos, die die Profi-Fotografin Susanne Schneider mit ihrem Team von den Ball-Gästen schießt. Auch hier wandert der Obolus in die Aktionskasse, und das Foto kann als bleibende Erinnerung aufs Buffet gestellt werden.

Das Programm für den Ballabend steht schon weitgehend und verheißt einen genussreichen Abend. Das Wichtigste auf einer Tanzveranstaltung ist bekanntlich die Musik. Wieder dabei sind die Garanten hervorragender Tanzrhythmen, die Blue Stars rund um Frontman Jogi Rothfuß aus Heiningen. Somit ist klar, dass beileibe nicht nur Disco Fox geschwoft wird, sondern auch viel Chachacha, Samba und Rumba dabei ist sowie der eine oder andere Tango und Walzer. Von Ingrid Schneider, der Sängerin der Band, darf man sich wieder ein Sahnehäubchen erwarten.

Grenzenloses Tanzvergnügen kann jetzt schon für den Presseball garantiert werden. Ob den Loskäufern das Glück hold ist, wird ers
Grenzenloses Tanzvergnügen kann jetzt schon für den Presseball garantiert werden. Ob den Loskäufern das Glück hold ist, wird erst der Abend zeigen.Archiv-Foto: Carsten Riedl

In den Tanzpausen gibt es natürlich ein buntes Programm, das von Musik und Wortwitz bis zu Akrobatik reicht. So zeigt die noch junge Cheerleader-Vereinigung der Kirchheimer Knights mitreißende Darbietungen. Die Mädels bringen ordentlich Schwung in die Bude, das ist jetzt schon sicher.

Ein echtes Novum ist die geplante musikkabarettistische Einlage: Das Duo Knack, bekannt aus vielen Auftritten aus der Region, entführt in die 50er-Jahre und präsentiert Ausschnitte aus dem beliebten Programm „Cindy oh Cindy“. Da wird mit Musik und Gesang unter anderem die Werbebranche aufs Korn genommen, und das Publikum fühlt sich im Handumdrehen in die Zeit des Wirtschaftswunders zurückversetzt.

Aus dem Rahmen der 50er-Jahre fällt allerdings die Küche, sie ist nämlich modern und regional ausgerichtet. Martin Lehmann vom Kirchheimer Queens übernimmt erneut das Catering und wartet mit diversen Gaumenfreuden auf. Klar, dass Saisonales und Regionales im Mittelpunkt stehen und auch Vegetarier nicht darben müssen. Sybille Bindig schmückt den Saal mit ihren floralen Ideen und ihrem Dekohändchen, sodass auch das Ambiente in der Stadthalle einfach stimmt.

Jetzt gilt es also, den Termin im Kalender zu vermerken und eventuell mit Freunden abzustimmen und dann sogleich Karten zu ordern.

Eintrittskarten für den Teckboten-Presseball am Samstag, 21. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Kirchheimer Stadthalle können täglich von 9 bis 16 Uhr beim Teckboten-Schalter abgeholt werden. Sie kosten wie immer 20 Euro pro Stück. Vor der Abholung müssen die Karten im ersten Stock des Teckbotengebäudes in der Alleenstraße 158 im Redaktionssekretariat bestellt werden, das geht entweder persönlich oder aber unter der Telefonnummer 0 70 21/97 50-22 sowie per E-Mail an redaktion@teckbote.de

37. Weihnachtsaktion des Teckboten

Grenzenloses Tanzvergnügen kann jetzt schon für den Presseball garantiert werden. Ob den Loskäufern das Glück hold ist, wird ers
Grenzenloses Tanzvergnügen kann jetzt schon für den Presseball garantiert werden. Ob den Loskäufern das Glück hold ist, wird erst der Abend zeigen.Archiv-Foto: Carsten Riedl

Die Spendenempfänger für die Weihnachtsaktion des Teckboten werden in der Jury-Sitzung kurz nach Beginn des neuen Schuljahres festgelegt. Wer sich noch bewerben möchte, darf gerne bis 7. September an den Verein „Gemeinsam für eine gute Sache“ schreiben, Alleenstraße 158, 73230 Kirchheim oder an die E-Mail-Adresse strifler@teckbote.de.