Newsticker

Betrüger ergaunern 1 400 Euro

Kirchheim. Nach dem versuchten Trickbetrug in Ötlingen ist der Polizei noch ein weiterer Trickbetrug bekannt geworden. Dieses Mal hatten die Gauner mehr Erfolg, denn eine 88-jährige Frau aus Kirchheim wollte ihrem „Enkel“ helfen und übergab ihm 1 400 Euro.

Anzeige

Die betagte Dame wurde am Mittwoch gegen 10 Uhr angerufen. Ihr „Enkel“ sagte, dass er das Geld dringend benötige. Fest in dem Glauben, dass es ihr Enkel sei, fuhr sie zu ihrer Bank und holte das Geld ab. Zuhause angekommen, meldete sich der vermeintliche Enkel erneut und bat, das Geld in einem Umschlag zu einer etwa 200 Meter entfernten Schule zu bringen, wo jemand auf sie warten würde. Zu diesem Zweck musste sie ihre Kleidung beschreiben, damit die wartende Person sie gleich erkennen würde. Die Dame machte sich gleich auf den Weg.

Eine Frau, zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, mit mittelblonden Haaren und einer hellbraunen Steppjacke, kam auf sie zu. Die Dame überreichte ihr den Umschlag. Später erzählte sie ihrer Nachbarin von dem Vorfall, die daraufhin sofort die Polizei verständigte.lp