Newsticker

Betrunken in Badeschlappen

Nürtingen. Ein schwerer Unfall ereignete sich heute in den frühen Morgenstunden beim Nürtinger Ortsteil Hardt. Ein 47-jähriger Skodalenker war gegen 4.30 Uhr auf der L 1205 von Wolfschlugen herkommend unterwegs. Aufgrund alkoholischer Beeinflussung und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 20-jähriger VW Golflenker konnte gerade noch durch ein Ausweichmanöver in eine Bushaltestelle einen Frontalzusammenstoß vermeiden.

Anzeige

Der 47-Jährige schanzte mit seinem Fahrzeug über eine Verkehrsinsel, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stein. Anschließend drehte sich der Pkw und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass er unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab 0,8 Promille.

Weiterhin stellte sich heraus, dass er nicht angegurtet war und während der Fahrt Badeschlappen trug. Zudem konnte er nur eine polnische Fahrerlaubnis aushändigen. Der deutsche Führerschein wurde ihm vor einigen Jahren eingezogen. Die Ermittlungen, ob er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war dauern an. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 10 000 Euro.lp