Newsticker

Bettler sammeln für „Hochwasseropfer“

Boll/Schlierbach/Zell. In Bad Boll, Schlierbach und Zell unter Aichelberg sind am Freitagnachmittag südosteuropäische Bettelbetrüger aufgetreten mit der Bitte um Spenden für Hochwasseropfer in ihrer Heimat. Das hat die Polizeidirektion Göppingen mitgeteilt und darauf hingewiesen, dass es in den Herkunftsländern aktuell gar kein Hochwasser gibt.

Innerhalb kurzer Zeit wurden in allen drei Ortschaften entsprechende Bettelbetrüger gemeldet. Die hilfsbedürftige Lage, die auf den ersten Blick vorliegen möge, sei eine perfekte Inszenierung, die nur darauf abziele, aus Mitleid den Geldbeutel zu öffnen. In allen bekannten Fällen seien die Personen keineswegs hilfsbedürftig, sondern gingen lediglich ihrer Erwerbstätigkeit nach: professionellem und betrügerischem Betteln. Hinweise zu solchen Personen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.lp

Anzeige