Lokale Wirtschaft

Bewerberrekord zum Wintersemester

Hochschule verzeichnet so viele Studieninteressierte wie noch nie

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) verzeichnet zum Wintersemester 2008/09 einen neuen Bewerberrekord. Mit 4 684 Bewerbungen wurde die bisherige Höchstmarke aus dem Vorjahr noch einmal deutlich getoppt.

Anzeige

Nürtingen. In allen Bachelor-Studiengängen der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt liegen die Bewerberzahlen in diesem Jahr deutlich über der Aufnahmekapazität.

In der Betriebswirtschaft in Nürtingen kommen 1 543 Bewerber auf 105 Studienplätze. Der neue Studiengang Automobilwirtschaft am Standort Geislingen kommt aus dem Stand auf die zehnfache Bewerberzahl für die 45 Studienplätze. Der absolute Renner im Programm ist ebenfalls ein Neuling in Geislingen: Mit Gesundheits- und Tourismusmanagement scheint die Hochschule in eine Lücke vorgestoßen zu sein: 954 Bewerber wollen einen der gerade mal 35 Studienplätze ergattern. „Wir sind alle sehr positiv überrascht, dass wir mit diesem neuen Programm auf so großes Interesse stoßen“, so Rektor Professor Dr. Werner Ziegler. Basierend auf einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung vermittelt der Studiengang spezielle touristische, medizinische und rechtliche Themenschwerpunkte aus den Bereichen Gesundheit und Tourismus.

Für die elf angebotenen Masterpro­gramme der Hochschule, sind mit Ausnahme für den Studiengang „Prozessmanagement“ und „International Finance“ Bewerbungen noch bis zum morgigen Freitag, 15. August, möglich.

Wer sich akademisch weiterbilden will, muss sich also sputen, hat aber kurzfristig noch die Möglichkeit dazu, sich um einen Master-Studienplatz an der HfWU bewerben. Bewerbungsunterlagen gibt es beim Studentensekretariat unter der Telefonnummer 0 70 22/20 13 47 oder über das Internet auf der Homepage der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, www.hfwu.de. pm