Kirchheim

Bitte recht freundlich!

Kommentar von Thomas Krytzner

300 Euro pro Bodycam inklusive Halterung und anteilige Kosten für die Dockingstation wurden für die Eigensicherung der Polizeibe
300 Euro pro Bodycam inklusive Halterung und anteilige Kosten für die Dockingstation wurden für die Eigensicherung der Polizeibematen ausgegeben. Foto: Thomas KrytznerEignet sich wohl zum Freistellen

Wer ab heute den Polizeibeamten in der Region begegnet, wird feststellen, dass die Uniform hoch technisierten Zuwachs bekommen hat: Das Polizeipräsidium Reutlingen hat sich nämlich zur flächendeckenden Einführung der Bodycam entschieden. Für die einen mögen diese kleinen Videokameras zwar etwas befremdlich wirken, doch etliche unschöne Ereignisse geben dem Innenministerium des Landes Baden-Württemberg recht. Die Freunde und Helfer mit den blaugrauen Polizeifahrzeugen und den schwarzen Uniformen werden zusehends zum Angriffspunkt in der Bevölkerung. Das sind zwar noch Einzelfälle, aber die tätlichen Angriffe häufen sich. Da wird schon mal gerne lautstark und mit nicht gerade menschenwürdigen Beschimpfungen gedroht, oder Polizeibeamte werden bei ihren Einsätzen auch gerne mal bespuckt.

Anzeige

Wer sich erinnert, wird feststellen, dass die Polizei im Allgemeinen oder eben der Dorfpolizist anerkannte Respektspersonen waren. Fast täglich setzen diese im Dienst der Sicherheit im Leben und vor allem im Straßenverkehr ihr Leben aufs Spiel, um Menschen in Not zu helfen. Das Image der Polizei hat sich im Lauf der Zeit gewandelt. Aus Respektspersonen wurden der Freund und Helfer, aber mittlerweile rückt das Bild über die uniformierten Beamten immer mehr ins Negative und das Feindbild setzt sich durch. Es ist an der Zeit, dass sich diese Einstellung wieder ändert, damit die Polizisten ihren Job - nämlich für Recht und Ordnung zu sorgen - wieder ungestört ausführen können.

Für Abhilfe sollen nun die neu eingeführten Bodycams sorgen. Diese haben nicht den Zweck der Spionage und sind auch nicht im Dauereinsatz. Doch bei Bedrohung für Leib und Leben reicht ein Knopfdruck und dann gilt: „Bitte recht freundlich - Sie werden gefilmt“. Der Einsatz der Kameras kann zwar einzelne Kritiker auf den Plan rufen, die dann umgehend die Bespitzelung der Bürger vermuten, aber hier geht es um reinen Selbstschutz.

Und wie heißt es so schön? Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. So kann man sich doch auch mal freuen, dass sich Menschen tagtäglich in Gefahr begeben, um die Sicherheit im Lande zu gewährleisten.