Newsticker

Brandstiftung in Schule – 100 000 Euro Schaden

Leinfelden-Echterdingen. Hoher Sachschaden entstand am frühen Montagmorgen bei einem Brand in der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden. Eine Zeugin sah gegen 3.45 Uhr Flammen in einem Klassenzimmers im ersten Stock und verständigte sofort die Rettungskräfte. Neben mehreren Fahrzeugen des DRK und der Polizei war die Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen mit 50 Mann und 12 Fahrzeugen im Einsatz. Der Brand war gegen 4.15 Uhr gelöscht.

Anzeige

Unbekannte haben ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge im Untergeschoss ein Fenster eingeschlagen und waren so in das Schulgebäude gelangt. In einem Klassenraum im ersten Obergeschoss legten sie anschließend Feuer. Der Klassenraum brannte komplett aus. Durch das Feuer und das Löschwasser entstand nach ersten vorsichtigen Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von etwa 50 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

In dem vom Brand betroffenen Teil des Schulgebäudes kann zurzeit kein Unterricht stattfinden. Die Schüler mussten in andere Klassenräume ausweichen. Der Unterricht fiel jedoch nicht aus.

Die Kriminalpolizei Esslingen bittet Personen, die in der Nacht zum Montag um die Ludwig-Uhland-Schule verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0711/399000 zu melden.lp