Kirchheim

Der Nabu macht sich für Schwalbennester stark

Den Ponykids-Lindenhof in Ohmden hat der Nabu mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet.Foto: pr
Den Ponykids-Lindenhof in Ohmden hat der Nabu mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet.Foto: pr

Kirchheim. Die Zahl der Mehl- und Rauchschwalben geht seit vielen Jahren zurück. Jetzt ist die beste Zeit, um Nester an den Gebäuden anzubringen, damit die Schwalben im Frühjahr brüten können. Mit der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ möchte der Nabu Brutplätze schaffen. Menschen, die sich für Schwalben engagieren und Kunstnester anbringen, zeichnet der Nabu mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ aus. Bewerben können sich Hausbesitzer unter www.NABU.de oder unter info@nabu-kirchheim-teck.de. Dort werden auch Fragen zu Kunstnestern beantwortet.pm

Anzeige