Kirchheim

Die Arbeit des AKL

Netzwerk: Die Arbeitskreise Leben haben landesweit ein großes Netzwerk mit zehn Standorten aufgebaut. Der AKL Nürtingen-Kirchheim, mit Büros in beiden Städten, ist für den gesamten Landkreis Esslingen zuständig. Die meisten Klienten kommen aber aus dem Raum Nürtingen. Aufgaben: Die Beratungsstellen des AKL sehen sich als Einrichtung der Suizidprävention. Im Gegensatz zur Betreuung beim Arzt, werden die Klienten nicht medizinisch behandelt, und es wird auch keine Therapie entwickelt. Oft springt der AKL zur Überbrückung ein, da er flexibler ist. Finanzierung: Der lokale AKL finanziert sich zu 43  Prozent aus eigenen Mitteln, das heißt Spenden, Bußgeldern und Stiftungsgeldern. Zu 57 Prozent wird der AKL durch öffentliche und kommunale Mittel von Land, Kreis und den Städten Kirchheim und Nürtingen unterstützt. mona

Anzeige