Lokale Kultur

Die Fertigen Finger – Frag niemals wie

Gleich zehn Stars der Magie zeigen in der Kirchheimer Stadthalle am kommenden Samstag ihr Können

Kirchheim. Die weltweit einzigartige Zauberperformance mit dem Titel „Die Fertigen Finger – Frag niemals wie“, ist am Samstag, 8. November, um 20.30 Uhr in der Kirch­heimer Stadthalle zu sehen. Veranstalter ist der club bastion, der im Rahmen der Feierlichkeiten seines 40-jährigen Bestehens der Stadt Kirchheim mit dem Auftritt von fast einem Dutzend begnadeter Zauberkünstler ein weiteres Highlight schenkt, das weit über die Stadtgrenze hinaus für große Aufmerksamkeit sorgen wird.

Wer schon überfordert ist, einem einzelnen Künstler seines Faches auf die flinken Finger zu schauen, um zumindest ansatzweise zu erahnen, wie der eine oder andere Trick möglicherweise funktioniert, wird sich an diesem Abend einer großen Herausforderung gegenübersehen. Die zaubernden Akteure treten gleich im eindrucksvollen „Zehnerpack“ auf. Jeder Einzelne ist dabei ein erfolgreicher Solokünstler. Zusammen bilden sie ein einzigartiges Ensemble, das weltweit seinesgleichen sucht.

In Las Vegas verliehen Siegfried & Roy den Fertigen Fingern mit dem Samoti Award eine der renommiertesten Auszeichnungen der Branche. Seither folgten neben Auftritten in Frankreich, der Schweiz und Schweden auch Einladungen zu Theatershows in London, Los Angeles und New York sowie in Melbourne und Sidney.

Die Künstler bestechen nicht nur durch ihr außerordentliches Können. Sie beschreiten bei ihrer eindrucksvollen Performance auch einen ganz neuen Weg der Inszenierung: So hat jeder der Zehn im Team eine feste Rolle. Die Unterschiedlichkeit der einzelnen Charaktere bietet damit die Basis für unterhaltsame Konflikte, die der Zauberei einen besonderen Witz verleihen und eine eigene Note geben. Diese Kombination verschiedener Elemente ist bei den „Fertigen Fingern“ längst zum Markenzeichen geworden. Die Einzelkünstler sind: Thomas Fraps, Reinhold Florian/Gaston, Jörg Djadjadisastra-Schmidt, Jörg Willich, Pit Hartling, Nicolai Friedrich, Rainer Pfeiffer, Helge Thun, Guido Schmalriede/Manuel Muerte und Jörg Alexan­der Weber.

Vorverkaufskarten gibt es bei Juwelier Schairer beim Kirchheimer Rathaus, Telefon 0 70 21 / 24 04. pm