Lokale Kultur

Die Kommunikation der Schwaben

NEIDLINGEN Im Rahmen der vom Schwäbischen Albverein veranstalteten Reihe "Mundart & Musik" gastiert am Freitag, 7. Oktober ab 20 Uhr Bernd Merkle in der Neidlinger Kelter unter dem vielsagenden Titel "Mr sodds net glauba" mit der Kommunikation der Schwaben auseinander. Mit vorzüglicher Beobachtungsgabe hält Bernd Merkle die Eigenarten und Verhaltensweisen seiner Mitmenschen fest. Trefflich ist das Ohr des Autors für das, was täglich unter Schwaben an Kommunikation abläuft. Von der schlitzohrigen Finte bis zur plumpen Lüge, vom lustigen Missverständnis bis zum persönlichen Fauxpas werden die Wechselfälle des Umgangs miteinander auf humorvoll lächelnde oder satirisch pointierte Weise abgebildet und glossiert.

Anzeige

Bernd Merkle ist sich dabei seiner Sprache sicher. Er trifft die Nuancen unterschiedlicher Sprechweisen und Stilniveaus. Er schreibt in ganz natürlich klingender Alltagsmundart und doch mit einer gewissen literarischen Eleganz. Seine Dialoge sind so lebensecht, dass man meint, die Personen wirklich reden zu hören. Man staunt, lacht, kichert und grinst ein ums andere Mal und entdeckt so viele gute Bekannte und begegnet ob es einem nun passt oder nicht am laufenden Band sich selbst. Bernd Merkle hat seit 1986 fünf Bücher veröffentlicht, daneben ist er Verfasser von Hörspielen im SWR. Weitere Beiträge im Rundfunk, Fernsehauftritte und Lesungen machten den Autor einem breiten Publikum bekannt.

Mit dem Vortrag dieses hervorragenden Mundartautors setzt der Schwäbische Albverein seine Reihe "Mundart & Musik" fort. Karten für die Lesung von und mit Bernd Merkle gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Teck in Neidlingen sowie beim "Buch" in Weilheim.

pm