Lokale Wirtschaft

"Echte Erfolgsgeschichte"

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen schreibt erneut einen Wettbewerb für Existenzgründer aus und sucht des Existenzgründer des Jahres aus dem Landkreis Esslingen.

KREIS ESSLINGEN "Wir wollen den Mut zur Selbstständigkeit und die Existenzgründungsvorhaben gezielt fördern," betont Bernd Georges, Vorstandsmitglied bei der Kreissparkasse und zuständig für das Unternehmenskundengeschäft. Neben der finanziellen Förderung die Kreissparkasse finanziert nach eigenen Angaben jede zweite Existenzgründung im Kreis Esslingen geht es vor allem darum, die Unternehmenschefs in spe beim Schritt in die Selbstständigkeit zu begleiten und zu betreuen. "Fundierte Beratung und umfangreiche Informationen sind wichtig für eine erfolgreiche Existenzgründung", weiß Willy Roßbach, stellvertretendes Vorstandsmitglied bei der Kreissparkasse. Ein wichtiger Baustein einer erfolgreichen Existenzgründung ist der Geschäftsplan und genau dieser wird im Rahmen des "StartUp"-Existenzgründer-Wettbewerbs geprüft und bewertet.

Anzeige

An der "StartUp"-Ausschreibung teilnehmen kann jeder, der einen eigenen Betrieb gründen will, vor kurzem gegründet hat oder an einer konkreten Idee für eine Unternehmensgründung arbeitet. Gesucht werden fundierte Konzepte und markttaugliche Ideen aus allen Bereichen und Branchen. Die Kreissparkasse verleiht den Titel "Existenzgründer des Jahres" und honoriert die besten Geschäftsideen aus dem Landkreis mit insgesamt 4500 Euro. Bundesweit sind Geld- und Sachpreise in Höhe von 200 000 Euro zu gewinnen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2005. Schirmherr des regionalen Wettbewerbs ist Landrat Heinz Eininger.

Im Landkreis wird der Wettbewerb von Partnern aus Wirtschaft und Forschung unterstützt darunter die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer sowie die Hochschuleinrichtungen "Contact AS", "Push!" und "IBH". Jeder Einreicher erhält ein detailliertes schriftliches Feedback zu den Stärken und Schwächen seines Gründungsvorhabens. Zusätzlich werden jedem Teilnehmer aktuelle Erfolgskennzahlen aus seiner Branche zur Verfügung gestellt, die ihn bei der weiteren Planung und Bewertung von zentralen betrieblichen Prozessen unterstützen.

Bernd Georges sieht den "StartUp"-Existenzgründerwettbwerb als echte Erfolgsgeschichte, denn seit der ersten Runde im Herbst 1997 haben 8700 Gründungsteams teilgenommen dadurch sind rund 40 000 Arbeitsplätze entstanden. In den letzten beiden Jahren erreichten Existenzgründer aus dem Landkreis Esslingen jeweils sehr gute Platzierungen auf Landes- und Bundesebene.

Die Teilnahme am "StartUp"-Wettbewerb ist einfach: Bis Ende des Jahres müssen die Geschäftspläne eingereicht werden. Teilnehmen kann jeder, der sein Unternehmen in diesem Jahr gegründet hat oder die Gründung bis Ende 2006 plant. Jungunternehmer, die einen bestehenden Betrieb übernehmen, haben ebenfalls die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Die Preise an die Wettbewerbsbesten werden im Frühjahr 2006 übergeben.

Wertvolle Hilfe beim Erstellen eines professionellen Geschäftsplans leistet das Teilnehmer-Handbuch. Für eine geringe Schutzgebühr erhalten Interessenten außerdem eine CD-ROM mit weiteren Informationen zum Aufbau eines Geschäftsplans sowie Software zur Kalkulation der Gründungsaktivität. Unterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb gibt es bei der Kreissparkasse über den KundenService, Telefon 07 11/ 3 98-50 00 oder im Internet unter www.ksk-es.de.

pm