Lokale Kultur

Eigenkompositionen aus Irland und Australien

KIRCHHEIM Mit Musik "From Down Under" gastiert Ronnie Taheny am Samstag, 31. März, um 20.30 Uhr im Kirchheimer club bastion.

Anzeige

Ihr unbeschwertes Take-it-easy-Lächeln hat Ronnie Taheny wohl von Australiens Stränden. Hier lebt sie die sonnige Hälfte des Jahres, doch wenn in Sydney der Winter einkehrt, bei ein bisschen Regen und 18 Grad Celsius, dann zieht es Ronnie Taheny in ihre zweite Heimat, nach Dublin.

In Irland stand ihre Debut-Single "Saviour" in der Chart-Platzierung genau zwischen "Van Morrison" und der Gruppe "Oasis", worauf sie zu Recht stolz ist. Sie spielte unter anderem schon mit "Crowed House", "The Neville Brothers" und mit Andrew Strong von "The Commitments". Ronnie Taheny spielt Eigenkompositionen, deren Bandbreite alle Schubladen vergessen lässt.

Das klingt wie das Ergebnis einer Session von Janis Joplin und Tom Waits an einem alkoholfreien Tag. Souverän wechselt Ronnie Taheny zwischen elektrischer und akustischer Gitarre und das mit Witz und Charme.

Mit ihrer starken Bühnenpräsenz zieht sie schnell das Publikum in ihren Bann. Sie hat das Kirchheimer Publikum bereits vor drei Jahren mit einem Konzert begeistert und die Verantwortlichen des clubs bastion sind froh, sie jetzt wieder in Kirchheim begrüßen zu können.

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Juwelier Schairer beim Rathaus, Telefon 0 70 21 / 24 04.

pm