Kirchheim

Ein guter Start ins neue Jahr

Silvester Die Polizei gibt Tipps, wie man sich am besten bei den ausgelassenen Feiern zum Jahreswechsel verhält.

Region. Zum Start in ein neues Jahr versammeln sich Menschen auch auf den Straßen und feiern ausgelassen. Doch lauern bei all der guten Stimmung auch viele Gefahren, ist die Erfahrung der Polizei. Feuerwerkskörper bergen ein großes Risiko. Vor allem in den falschen Händen können sie zu einer großen Gefahr werden. Ein besonderes Augenmerk sollte auf Kinder gerichtet werden. Sie können die Zeit bis zur Explosion eines Böllers oder die Wucht der Explosion nicht richtig einschätzen. Sie dürfen deshalb keine Feuerwerkskörper kaufen oder entzünden. Außerdem ist das Böllern nur in der Nacht zum 1. Januar erlaubt.

Betrunkene wissen in ihrem Zustand nicht um die Gefahren und verletzen sich häufig schwer an explodierenden Feuerwerkskörpern. Sie sollten deshalb keine zünden. Auch für diejenigen, die mit dem Auto unterwegs sind, gilt: Finger weg vom Alkohol. Die Polizei wird wieder verstärkt Verkehrskontrollen betreiben, um Gefahren abzuwehren.

Die Behörden wollen dennoch ein unbeschwertes Feiern ermöglichen. Daher werden an Silvester viele zusätzliche Polizisten im Dienst sein, besonders auf Plätzen in den größeren Städten, wo sich viele Personen aufhalten. Dort gilt: Vorsicht vor Taschendieben und sich fern von Streitenden halten.

Finger weg von illegalen Böllern

Außerdem warnt die Polizei vor selbst gebastelten oder illegal erworbenen Böllern aus dem Ausland. Diese sind in Deutschland nicht zugelassen und man macht sich mit ihnen strafbar. Zudem stellen sie eine große Gefahr für alle Personen dar, die direkt neben ihnen stehen. Keiner kennt die genauen Auswirkungen der Explosion. Sie können schon bei den geringsten Einwirkungen explodieren.

Was alles zu beachten ist, kann aus einem Informationsblatt der Polizei entnommen werden. Darin warnt die Polizei etwa vor illegalen oder selbst gebastelten Böllern und mahnt, einfachste Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, wie etwa ausreichend Abstand zu Umstehenden zu halten. Das Informationsblatt erläutert, wo Käufer in Deutschland zugelassene Böller erwerben und woran sie diese erkennen können. In Deutschland zugelassene Böller sind - wird die Gebrauchsanleitung beachtet - weitgehend sicher. Zudem erhalten Feiernde wichtige Tipps zum sicheren Abbrennen von Knallern und erfahren, wo das Zünden von Feuerwerkskörpern verboten ist. lp

Info Das Informationsblatt der Polizei zum sicheren Umgang mit Silvesterfeuerwerk kann kostenlos im Internet unter https://praevention.polizei-bw.de/praevention/umgang-mit-silvesterfeuerwerk/ heruntergeladen werden.

Anzeige