Kirchheim

Erfolg: Kriminelles Duo gefasst

Verhaftung Zwei polizeibekannte Männer aus Ötlingen sollen mehrere Straftaten begangen haben.

Symbolbild

Kirchheim. Fahndungserfolg: Die Bundespolizei hat zwei Männer festgenommen, die unter Verdacht stehen, mehrere Gewalt- und Eigentumsdelikte begangen zu haben. Die beiden wohnen in Ötlingen.

Anzeige

Den 29- und 34-jährigen Deutschen wird unter anderem vorgeworfen, einen 30-Jährigen zusammengeschlagen zu haben. Der Mann lebt in derselben Straße. Am Montag, 19. November, lauerten sie dem Opfer auf und schlugen auf ihn ein. Als der Mann sich losreißen konnte, flüchtete er zur Stuttgarter Straße. Dort machte er in der Hoffnung auf Hilfe mehrere Autofahrer auf sich aufmerksam - jedoch ohne Erfolg, niemand hielt an.

Die Täter verfolgten ihn während der Flucht, holten ihn ein und prügelten anschließend erneut auf ihn ein. Erst als eine junge Frau, die aus dem Bekanntenkreis der Täter stammt, sich einmischte, hörten die beiden Schläger auf. Das verletzte Opfer rettete sich daraufhin in seine Wohnung und verständigte die Polizei.

Ebenso sollen die beiden Tatverdächtigen am selben Nachmittag Reisende am Bahnhof in Plochingen und Göppingen mit Pfefferspray und einem Hund angegriffen haben. Bei der Wohnungsdurchsuchung der beiden polizeibekannten Männer fanden die Beamten mehrere Beweismittel zu einer Reihe von überregionalen Straftaten. Jetzt sitzen sie in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu weiteren Taten laufen. Max Pradler