Infoartikel

Ex-Kirchheimer vor neuen Herausforderungen

Drei ehemalige Spieler der Knights werden in der kommenden Saison in neuen Trikots auflaufen.

Johannes Joos (24), wechselt nach drei Jahren in Diensten der Gladiators aus Trier überraschend zum letztjährigen Fast-Absteiger Schalke 04. Für den ehemaligen Ludwigsburger, der aus Bietigheim-Bissingen stammt, spielten berufliche Gründe dabei eine Rolle. Joos steckt im Masterstudium. Schalke habe ihm die Möglichkeit gegeben, Sport und Studium optimal zu vereinen, lässt der Forward wissen. In Trier hatte sich Joos zuletzt zu einem der besten Deutschen auf dieser Position in der Liga entwickelt.

Seth Hinrichs (26), der in der Saison 2016/17 für die Knights im Einsatz war, nimmt den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. Nach einer überragenden Saison für den Überraschungsvierten der BBL, Rasta Vechta, unterschrieb der US-amerikanische Flügelspieler einen Vertrag beim Liga-Konkurrenten Ratiopharm Ulm.

Constantin Ebert (23) war in der vergangenen Saison der Unglücksrabe im Kader der Knights. Nach einem Kreuzbandriss während der Vorbereitung verpasste der Ex-Braunschweiger die komplette Saison. Ab September startet Ebert beim Pro-B-Ligisten Coburg einen neuen Versuch.bk

Anzeige