Newsticker

Fluggast setzte Hund aus

Stuttgart. Ein Mischlingshund wurde am Montagvormittag von seinem Herrchen auf dem Vorfeld des Stuttgarter Flughafens ausgesetzt. Der 39-jährige Italiener wollte das Tier in einer zu kleinen, wasserlosen Transportbox, die für Katzen vorgesehen ist, mit in seine Heimat transportieren. Der Pilot weigerte sich jedoch, den Hund in der kleinen Box mitzunehmen.

Der Mann nahm daraufhin die Transportbox und stellte diese auf das Vorfeld neben die Maschine. Anschließend stieg er in das Flugzeug und flog mit seiner Familie nach Italien. Mitarbeiter des Flughafens brachten das verängstigte Tier zur Fundstelle, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Der Hund wurde in einem Tierheim untergebracht. Den Besitzer erwartet nun eine Kostenrechnung. lp

Anzeige