Infoartikel

Frischzellenkur für den Dettinger Sand

Clarissa Preuß, Volleyball-Abteilungsleiterin des TTV Dettingen, beschäftigt sich nach dem Rundenabbruch bereits mit der Zukunft. Vor allem auf dem örtlichen Beachvolleyball-Feld ruhen dabei die Hoffnungen. Doch es gibt ein Problem. „Der Sand dort ist in die Jahre gekommen, das Feld sehr hart, es besteht Verletzungsgefahr“, klagt Preuß.

Die Gemeinde habe die grundsätzliche Nutzung in diesem Jahr bereits zugesagt - sofern es die Hygienevorschriften zulassen. Noch im Februar soll deshalb geklärt werden, wie die Frischzellenkur für den Beachvolleyball-Platz konkret aussehen soll. „Ziel ist, dass wir dort spielen können, wenn es wärmer wird“, sagt Clarissa Preuß. Gerade für den Jugendbereich sei dies wichtig. rei


Anzeige