Kirchheim

Gas sorgt für Aufregung im Nanz-Center

Großalarm Eine kaputte Leitung versetzt Kirchheim nachts in Aufruhr. Die Feuerwehr kann den Gasaustritt stoppen, verletzt wird niemand. Von Clara Schillinger

Foto: SDMG

Blaulicht und Sirenen Dutzender Einsatzfahrzeuge haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch viele Kirchheimer aus ihren Betten gerissen. Im Nanz-Center in der Stuttgarter Straße wurde ein Großeinsatz ausgelöst. Gegen 0.20 Uhr schrillten die Alarmglocken bei der Feuerwehr: Bei Bauarbeiten wurde versehentlich eine Kupferleitung der Kühlanlage beschädigt.

Durch den Unfall trat in dem Einkaufscenter flüssiges, geruchloses Gas aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die beiden Arbeiter, die den Einsatz ausgelöst hatten, klagten über Übelkeit und verließen das Gebäude. Die Feuerwehr konnte jedoch bald Entwarnung geben: Das Leck wurde abgedichtet, eine Spezialfirma identifizierte die Substanz als Kältemittel der Kühlanlage - ein gasförmiges Gemisch, das nicht giftig ist, in hoher Konzentration aber zu Atembeschwerden führen kann. Das Gebäude wurde noch in der Nacht gelüftet und die Arbeiten fortgesetzt. Verletzt wurde niemand. Gegen 3.30 Uhr war der Trubel wieder vorbei. Die Kirchheimer Feuerwehr und ein Messzug aus Ostfildern waren mit zehn Fahrzeugen im Einsatz.

Von der Aufregung war am Mittwochmorgen nichts mehr zu spüren. Alle Geschäfte hatten wie gewohnt geöffnet und waren zum normalen Alltag zurückgekehrt, und auch die Kunden ließen sich bei ihrem Einkauf davon nicht beirren. In den Kühlregalen des Marktkaufs gab es keine Hinweise auf das Geschehen.

Foto: SDMG/Wölfl
Anzeige